Zurbrüggen Unna öffnet am Montag wieder – Ikea „freudig überrascht“, genauer Start noch unklar

1
4357

Mit seinem Sonderweg in Sachen Möbelhäusern (wir berichteten) hat NRW-Gesundheitsminister Laumann am Donnerstag (16. 4.) auch die betroffenen Möbelhäuser selbst sehr überrascht. Naheliegend ist die Überraschung freudig.

Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart erklärte im Pressebriefing am Freitag (17. 4.) um 14 Uhr noch einmal die Gründe für die Entscheidung, dass Einrichtungshäuser unabhängig von ihrer Größe öffnen dürfen.

Die Möbelindustrie sei für NRW von „überragender Bedeutung“, über 60 Prozent der Küchenmöbel stammten aus NRW. Daran hingen auch unzählige Arbeitsplätze. Man denke jetzt auch daran, zeitnah allen anderen Einzelhändlern die Öffnung zu erlauben – auch über die 800 qm hinaus, die bisher (von Möbel- und Autohäusern abgesehen) als Limit gelten. Als Start für diese „noch restlichen 20 Prozent“ der Läden stellt er den Mai in Aussicht.

Das Wohnzentrum Zurbrüggen teilte am Freitagmittag auf seiner Website offiziell die Wiedereröffnung vier seiner fünf Häuser – darunter auch Unna – gleich am Montag (20. 4.) mit. Restaurants und Kinderparadies bleiben geschlossen.

„Liebe Kundinnen und Kunden,

gemäß der Entscheidung der Landesregierung NRW öffnen wir unsere Verkaufshäuser und Warenausgaben an den Standorten Unna, Bielefeld, Herne & Oelde wieder ab Montag, dem 20.04.2020 zu den gewohnten Öffnungszeiten.

Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch die gültigen Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen. Die Restaurants und das Kinderparadies bleiben weiterhin geschlossen.

„Freudig überrascht“ zitiert die Zeitung „Die Welt“ am heutigen Freitag eine erste Stellungnahme des schwedischen Einrichtungsriesen Ikea, der bekanntlich auch am Kamen Karree ein Haus betreibt.

Man prüfe derzeit mit den Behörden, welche Schutzmaßnahmen für die Öffnung nötig seien. Ob ein Neustart schon am Montag möglich sei, war zunächst unklar. Die schwedische Kette betreibt in NRW insgesamt 11 Möbelhäuser.

Mit der Sondererlaubnis für Möbelhäuser und Babyfachmärkte – ohne Quadratmeterbeschränkung – hat NRW einen Sonderweg eingeschlagen, der deutlich über die Vorgaben des Bundes hinausgeht.

https://www.rundblick-unna.de/2020/04/16/nrw-sonderweg-moebelhaeuser-duerfen-montag-oeffnen-frisoere-im-wartestand-gastronomie-verzweifelt/

 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here