Corona: Fast so viele Gesundete wie Infizierte im Kreis

1
808

Gute Nachrichten zum Wochenende: Die Zahl der nach einer Corona-Erkrankung wieder gesunden Menschen ist im Kreis weiter gestiegen – sie liegt jetzt annähernd so hoch wie die Zahl der aktuell Infizierten.

Das meldete am Nachmittag die Kreisverwaltung.

Mit Stand Freitag (17. April) waren damit 253 Menschen aus der Corona-Quarantäne entlassen worden. Dem gegenüber stehen 271 aktuell als infiziert registrierte Menschen. Davon werden 29 im Krankenhaus behandelt.

Verstorben sind 22 Personen, 12 davon in Fröndenberg, wo das Schmallenbachhaus schlimm von den Infektionen betroffen ist.

Quelle Kreis Unna / Foto zum Aufklappen bitte anklicken

 

 

1 KOMMENTAR

  1. Ich habe in der Zwischenzeit Zweifel bekommen. Ist der Coronavirus der Killervirus, vor dem uns die Presse und alle Experten warnen? Nicht alle sogenannten Experten. Es gibt auch kritische Stimmen. Leider werden diese kritischen Stimmen in der Qualitätspresse verschwiegen oder umgehend als unglaubwürdig diffamiert. Wenn ich lese, dass durchgeknallte Angstbürger Mitarbeiter eines Seniorenheimes beleidigen, dann mache ich mir Gedanken. Wer ist denn dafür verantwortlich, dass einige durchdrehen vor Angst? Für mich ist es die Presse. Ich kann mir gut vorstellen, dass mögliche Zwangsimpfungen auch durch eine gut gemachte Propaganda vorbereitet werden. Ich bin gespannt, wie der deutsche Angstbürger auf Zwangsimpfungen reagieren wird. Ich denke, da gibt es noch viel zukünftiges Konfliktpotential. Vielleicht erinnert sich mancher noch an die Schweinegrippe. Die Panik, die damals verbreitet wurde. Der Impfstoff, der unter Zeitdruck hergestellt wurde und schlimme Nebenwirkungen bei Jugendlichen auslöste. Der Gewinn, den die Pharmabranche mit diesem Impfstoff erlöste. Und dass es verschiedene Impfstoffe für Politiker und das Volk, den gemeinen Pöbel gab. Das alles kann man nachlesen. Gibt auch eine Arte-Sendung zu dem Thema, die man immer noch auf Youtube sehen kann. Ich habe inzwischen mehr Angst vor dem, was dieser Virus aus unserer Gesellschaft machen könnte, als vor dem Virus selbst. Wer den Menschen Angst macht, macht sie manipulierbar. Wer sie moralisch erpresst, macht sie schwach und klein. Denn wer will sich diesen Maßnahmen widersetzen, wenn dann jemand sterben könnte? Wenn Oma und Opa durch mein Fehlverhalten und meine Uneinsichtigkeit sterben. Aber vielleicht gibt es ja doch noch Menschen, die bei aller gebotenen Umsicht und Vorsicht zu Kritik fähig sind und einen klaren Kopf behalten oder wieder bekommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here