Lebensgefahr nicht ausgeschlossen – Wer hat Wolfgang V. gesehen?

0
945
Symbolfoto Archiv RB

Die Polizei Dortmund bittet um Mithilfe. Ein 69-jähriger Mann ist verschwunden.

Wolfgang T. Vedder verließ am Dienstagabend, 1. 9., unbemerkt das katholische Krankenhaus an der Zollernstraße in Kirchlinde.

Der 69-Jährige leidet unter Demenz und ist auf Medikamente angewiesen. Lebensgefahr kann unter diesen Umständen nicht ausgeschlossen werden.

Wolfgang Vedder ist etwa 170 cm groß, hat eine normale Statur, graue kurze Haare und einen grauen Kinnbart. An seinem Unterarm befindet sich ein verblasstes Tattoo. Zuletzt trug er einen braunen Pullover und eine Jogginghose. Ermittlungen zufolge ist ein möglicher Aufenthaltsort der Dortmunder Hauptbahnhof.

Hinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231-132-7441 entgegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here