Rundblick-Unna » Zwei weitere Unfälle in Unna mit 3 Verletzten

Zwei weitere Unfälle in Unna mit 3 Verletzten

Zusätzlich zum Crash auf der B1-/Florianstraße und dem schweren Vorfahrtsunfall in der Ortsmitte Frömern passierten bis heute Morgen zwei weitere Unfälle, beide in Unna.

Drei Verletzte gab es gestern gegen 16 Uhr auf der Iserlohner Straße: Eine 34 jährige Unnaerin, unterwegs in Richtung Am Tiggesgraben, wollte nach links in die Schillerstraße abbiegen und bremste dazu ab. Das bemerkte ein nachfolgender 47 jähriger Mendener zu spät und krachte auf das Heck des stehenden Fahrzeugs auf. Durch den heftigen Aufprall erlitten sowohl die 34 jährige Fahrerin wie auch ihre beiden Kinder, die im Wagen saßen (3 und 5 Jahre), verletzt; zum Glück nicht schwerwiegend, so dass eine ärztliche Behandlung an der Unfallstelle nicht erforderlich war. Es entstand Sachschaden von etwa 6 000 Euro.

Heute Morgen gegen 9 Uhr krachte es in Uelzen: Ein 47 jähriger Unnaer fuhr auf der Uelzener Dorfstraße in Richtung Mühlhausener Straße, bremste ab, um nach rechts in eine Grundstücksfahrt einzubiegen – und schon knallte es, da ein nachfolgender 41 jähriger Unnaer die Absicht des Vordermanns zu spät bemerkte. Dieser wurde leicht verletzt, hier entstand Blechschaden in Höhe von etwa 9 000 Euro.

Kommentare (2)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Zuerst gute Besserung den Verletzten. Den Abbiegern wäre zu raten, ihre Absicht früh genug erkennen zu geben. Außerdem ist es auch Nützlich, regelmäßig zu kontollieren, ob die Rücklichter (Blinker, Bremslicht) funktionieren. Den Auffahrern würde ich raten, doch mehr Abstand zu halten und die Augen auf zu halten. Wir haben es immer alle Eilig, nur wenn was passiert, dauerts nur noch Länger.

    Antworten

  • Mike Martin via Facebook

    |

    Gute Besserung

    Antworten

Kommentieren