Rundblick-Unna » Zwei Stufen – eine hohe Hürde: CDU erbittet Rampe am Ostfeldweg in Lünern

Zwei Stufen – eine hohe Hürde: CDU erbittet Rampe am Ostfeldweg in Lünern

Zwei Treppenstufen – eine hohe Hürde für Menschen, die nicht so gut zu Fuß sind. Ältere und Gehbehinderte können an der Ev. Kirche Lünern davon ein Lied singen. Der dortige Ostfeldweg ist für Menschen mit Behinderungen und/oder Ältere schwer begehbar – wegen der beiden Treppenstufen. Darauf weist die CDU-Ortsunion Hellweg den Bürgermeister hin und bittet um Abhilfe.

 „Unser Ratsherr Werner Clodt aus Lünern wurde auf einer Veranstaltung im Gemeindehaus der evangelischen Kirche Lünern von mehreren Senioren auf das Problem hingewiesen“, schreibt die Ortsunion. „Der an der evangelischen Kirche gelegene Ostfeldweg ist für Personen mir Rollatoren, Rollstühlen und Kinderwagen wegen der zwei Treppenstufen nur schwer zu begehen ist.“

Es gibt zwar eine Rampe, diese sei jedoch wenig hilfreich, beschreiben die Senioren das Problem. „Wir würden uns freuen, wenn dieser Weg durch eine breitere Rampe für den bereits genannten Personenkreis besser zu begehen wäre“, schreibt die CDU in ihrem Antrag. Er wird im entsprechenden Fachausschuss beraten werden.

Ostfeldweg Lünern

 

Kommentieren