Rundblick-Unna » Zwei neue Auszubildende bei der WFG Kreis Unna

Zwei neue Auszubildende bei der WFG Kreis Unna

Da wünschen wir doch alles Gute für die Zukunft! Viktoria Walter und Kai Klimko heißen die beiden neuen Auszubildenden zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für Büromanagement bei der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG).

Viktoria Walter aus Unna absolviert seit August dieses Jahres eine Teilzeitausbildung. Die 28-jährige Mutter einer kleinen Tochter ist froh, mit der WFG ein familienfreundliches Unternehmen gefunden zu haben, dass es ihr ermöglicht, Kindererziehung und Ausbildung unter einen Hut zu bringen. „Dadurch kann ich für mich und meine Tochter eine gute Zukunftsperspektive schaffen“, erklärt Viktoria Walter.

Dr. Michael Dannebom, Geschäftsführer der WFG Kreis Unna, ergänzt: „Wir haben mit jungen Müttern, die sich neben der Familie einer Ausbildung stellen, bereits in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht. Sie zeichnen sich durch ein enormes Verantwortungsbewusstsein und eine hohe Motivation aus und bauen eine intensive Bindung zum Betrieb auf.“

Kai Klimko verstärkt das Team der WFG seit Februar 2016. Der 21-Jährige aus Unna, der zuvor sein Fachabitur mit Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung absolviert hat, unterstützt die Mitarbeiterinnen in der allgemeinen Verwaltung im Rahmen seiner Vollzeitausbildung.

Dr. Michael Dannebom und sein Team wünschen den beiden neuen Kollegen eine interessante und erfolgreiche Ausbildungszeit.

 

Teilzeitausbildung

Im Kreis Unna setzt der Verein IN VIA das landesweite Projekt „TEP -Teilzeitausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen“ um und steht sowohl den Auszubildenden als auch den Betrieben während des Beschäftigungsverhältnisses bei allen Fragen mit Rat und Tat rund um die Teilzeitausbildung zur Seite. Das TEP-Projekt wird durch den Europäischen Sozialfonds gefördert, im Kreis Unna durch die Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet begleitet und durch das örtliche Jobcenter und die Agentur für Arbeit unterstützt.

Wirtschaftsförderung für den Kreis Unna mbH

Die zentrale Aufgabe der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna mbH (WFG) besteht seit mehr als 50 Jahren in der Entwicklung und Bereitstellung von Gewerbeflächen in den zehn Städten und Gemeinden des Kreises Unna. Dabei deckt die WFG den kompletten Entwicklungsprozess von der Planung über den Grunderwerb bis hin zur Erschließung und Vermarktung der Grundstücke ab. Die WFG versteht sich darüber hinaus als moderner Dienstleister. Ob Hilfestellung bei der Erweiterung oder Verlagerung eines Betriebs über die Mediation von behördlichen Genehmigungsprozessen bis hin zu Gründungs-, Innovations- und Fördermittelberatung: Die Mitarbeiter stehen den Unternehmen bei sämtlichen Fragen beratend zur Seite. Eine weitere Aufgabe der WFG besteht darin, Fachkräfte für die Region zu gewinnen bzw. im Kreis Unna zu halten und sich gezielt für deren Weiterbildung einzusetzen.

facebook logo

Dagmar Kuhn Hm..mit 28 dann doch schon. …aber ich könnte mir vorstellen, das jüngere Menschen noch händeringend und verzweifelt einen Ausbildungsplatz suchen…..ohne Kind und voll einsetzbar

Sarah Wiesenthal Man sollte nicht über Menschen urteilen deren Leben man nicht kennt und nicht weiß was alles geschehen ist das nun erst die Ausbildung begonnen wurde. Heutzutage gibt es leider viel zu viele Menschen die sich nicht für andere freuen können 😑

Pi Al Pine Da gebe ich dir vollkommen recht, Sarah!
Man sollte es gut heißen, dass man in dem Alter überhaupt noch eine Ausbildung beginnt. Ich kenne auch andere Muttis, die es sich in dem Alter lieber bequem machen und das auf Kosten unserer Steuergelder!
Also Dagmar, totaler Müll, den du da von dir gibst!!! 😉

La Larissa Und die mit Kind , egal welches Alter, dürfen keine Chance mehr ergreifen um etwas handfestes zu machen?

Simone Lassahn Man ist auch nie zu alt für eine Ausbildung, jeder hat dazu die Chance eine zu machen ob mit Kind oder ohne.

Sarah Wiesenthal Mit Kind muss man etwas machen egal ob Ausbildung, Weiterbildung oder einfach nur arbeiten gehen.. Wer seinem Kind was bieten will muss was dafür tun 🤔

Dagmar Kuhn Hey…meine Meinung. Eure Meinung .ok?

Sarah Wiesenthal Meiner Meinung nach ne ziemliche unreife Meinung

Pi Al Pine Geh weiter Sesamstraße gucken! :-)

Fabian Pfützner Ok.
Offenbar war sie besser als ihre Mitstreiter …

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Viel Erfolg den beiden.

    Antworten

Kommentieren