Rundblick-Unna » Zweckfrei – aber beweglich: „Architekturstudis“ auf Exkursion im arthaus:nowodworski

Zweckfrei – aber beweglich: „Architekturstudis“ auf Exkursion im arthaus:nowodworski

„Alles bewegt sich – Stillstand gibt es nicht“: Das Motto vorige Woche bei den Künstlern Frauke & Dietmar Nowodworski, die in ihrem Atelier in der Massener Straße 24 fast zwei Dutzend Nachwuchsarchitekten empfingen. Die jungen Leute haben eine anspruchsvolle Aufgabe vor der Brust: Eine Skulptur aus Metall müssen sie herstellen, völlig zweckfrei, aber beweglich. Und dafür holten sich die 20 Studierenden der Fachhochschule Dortmund im Unnaer Art-Haus erst einmal künstlerische Anregungen.

Arthaus Nowodworski  (5)

Arthaus Nowodworski  (2)

Unter Leitung von Dipl. Des. Guenter Haase und Dipl. Ing. (FH) Olesja Zajer bereiten sich die jungen Architektur-Studenten auf ihre Prüfung vor, die am 4. September an der FH Dortmund in einem öffentlichen Kolloquium stattfindet. Und dafür ist eben eine bewegliche, zweckfreie Metallskulptur anzufertigen. Der Bau des kinetischen Kunstwerkes erfolgt in Teamarbeit.

Während des Besuchs entspann sich ein reger Austausch zur Wertigkeit von Materialien, Zweckmäßigkeit, Nachhaltigkeit und Kinetic Art, berichten Nowodworskis. „Die Studenten hatten Gelegenheit, Kunst hautnah zu erleben.“

Auch wenn ihr Thema in Schwerpunkt Metallverarbeitung liegt, so gab es zusammen mit den beiden Unnaer Künstlern einen inspirativen Input, Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen. „Kinetic Art wird als Vehikel der Kommunikation zwischen Betrachter und Kunst verwendet“, schildert das Künstler-Ehepaar.

Arthaus Nowodworski  (3)

Die Studentengruppe konnte viele positive Impulse mitnehmen. Zum Schluss gab es noch ein Gemeinschaftsfoto vor dem arthaus:nowodworski.

Arthaus Nowodworski  (1)

Terminkalender Kultur:

Das Atelier an der Massener Str. 24  ist am kommenden Sonntag, 9. August, von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist wie immer frei, Kulturinteressierte sind zum Schauen und Plaudern herzlich willkommen!

Kommentieren