Rundblick-Unna » Zum Stadtfest eine „andere perspektive“: Durchatmen im Arthaus

Zum Stadtfest eine „andere perspektive“: Durchatmen im Arthaus

Zum Stadtfest eine „andere perspektive“ im arthaus:nowodworski – Durchatmen im Festtrubel beim Künstlerpaar Frauke und Dietmar Nowodworski. Die zwei öffnen heute und morgen ihre Türen im pittoresken Fachwerkhaus an der Massener Str. 24. Also mittendrin im Stadtfesttrubel.

neue Installation Eingangsbereich

„Der Eingangsbereich wurde neu in Szene gesetzt und ist mit Klang und Beleuchtung. Das ist schon ein Erlebnis für sich“, freuen sich Frauke und Dietmar Nowodworski  über die gelungene Neugestaltung. Tatsächlich taucht der Besucher, sobald die Treppen zum ersten Stock erklommen sind, in eine völlig andere und faszinierende Welt: Alte Architektur, es handelt sich  um das zweitälteste Fachwerkhaus Unnas (Anno 1587), und moderne Kunst – Kinetic Art – schaffen ein ganz eigenes Ambiente und entführen den Besucher in völlig andere Dimensionen.

„Lassen Sie sich inspirieren. Begleiten Sie uns auf der Reise der ,anderen perspektive´“, lädt das sympathische Künstlerpaar Stadtfestgäste auf der Suche nach einer Ruhe-Oase sowie alle weiteren Kunstfreunde ein.

Der Eintritt ist natürlich frei.

Samstag, 5. September, 14.00 bis 20.00 Uhr
Sonntag, 6. September, 14.00 bis 18.00 Uhr

Atelier arthaus nowodworski

 

Kommentare (5)

Kommentieren