Rundblick-Unna » Zufällig am Unfalltag Tempokontrolle an Ostbürener Straße – Heute 30er-Zonen im Visier

Zufällig am Unfalltag Tempokontrolle an Ostbürener Straße – Heute 30er-Zonen im Visier

Zufall – denn die Messstellen des Kreises stehen schon länger im Voraus fest: Am Mittag nach dem Unfall auf der Ostbürener Straße führte der Kreis Unna gestern Tempokontrollen an der Ostbürener Straße durch. Gemessen wird in der Regel auf dem geschwindigkeitsreduzierten 50er-Stück zwischen Ostbüren und Hohenheide, meist steht die Kamera auf dem Bauernhofgelände. Der Unfall am Dienstagmorgen passierte wie berichtet an der Abzweigung In den Telgen, die Fahrerin – eine 19jährige Mendenerin – prallte mit ihrem Pkw gegen einen Baum und erlitt zum Glück nur leichte Verletzungen.

Heute (Mittwoch) stehen drei weitere Fröndenberger-  sowie zwei Unnaer Straßen im Visier der Kreiskontrolleure – allesamt Tempo 30-Abschnitte: In Fröndenberg die Alte Kreisstraße in Strickherdicke, die Springstraße (Querstraße zur Eule) und der Thabrauck (wo es vor drei Wochen einen Unfall gab), in Unna die Hauptstraße in Siddinghausen und die Bismarckstraße in Massen.

Am Freitag heißt es im Unnaer Norden besonders aufpassen: Tempokontrollen sind für Kornstraße, Reckerdingsweg (beide 30) und Gießerstraße angekündigt (Tempo 50).

Kommentare (1)

Kommentieren