Rundblick-Unna » Zeuge vereitelt Diebstahl in ICE – Verdächtiger nach Festnahme gleich wieder frei

Zeuge vereitelt Diebstahl in ICE – Verdächtiger nach Festnahme gleich wieder frei

Ein couragierter Reisender hat Montagvormittag in einem ICE nach Hamm den Handtaschendiebstahl an einer 80jährigen Dame verhindert. Aufgrund seines entschlossenen Dazwischengehens konnte der verdächtige Langfinger – ein 21jähriger Algerier – im Bahnhof Hamm gestellt werden. „Nach Beendigung aller strafprozessualen Maßnahmen blieb er auf freiem Fuß“, teilt die Bundespolizei allerdings mit.

Der in Grevenbroich gemeldete Nordafrikaner versuchte im ICE von Hagen nach Hamm mehrfach, sich die Handtasche einer Seniorin zu angeln, die die alte Dame unterhalb ihres Sitzplatzes abgestellt hatte. Das bemerkte ein 39jähriger Mitreisender und warnte die 80Jährige, die ihre Handtasche daraufhin sofort in Sicherheit brachte.

Der junge Verdächtige verließ daraufhin beim nächsten fahrplanmäßigem Halt des Zuges im Bahnhof Hamm fluchtartig den Zug – doch der Zeuge hatte längst die Polizei alarmiert, die dem 21Jährigen am Bahnhof ein entsprechendes Willkommen bereitete.

Festhalten konnte sie ihn nicht (mangelnde Haftgründe), der junge Algerier zog gleich wieder seines Wegs.

 

Kommentare (9)

Kommentieren