Rundblick-Unna » Zelten mal anders: Übernachten im Kunstwerk

Zelten mal anders: Übernachten im Kunstwerk

Gleich drei unterschiedliche Übernachtungsmöglichkeiten in Kunstwerken der Emscherkunst können ab sofort online gebucht werden. Mit im Angebot: eine Nacht in den Zelten „Aus der Aufklärung“ am Emscherquellhof in Holzwickede.

Die Übernachtung in ungewöhnlichen Kunstwerken ist vom 4. bis 18. September im Rahmen der Emscherkunst-Ausstellung möglich. Buchungen können ab sofort unter www.emscherkunst.de/entdecken/übernachtungen vorgenommen werden. Die Website bündelt die Buchungsseiten der Künstler bzw. des Anbieters Revierrad (Ai Weiwei-Zelte).

Zelte von Ai Weiwei am Emscherquellhof

Auf einer Streuobstwiese am historischen Emscherquellhof in Holzwickede werden 50 der von dem chinesischen Künstler Ai Weiwei gestalteten Zelte stehen. Für die Emscherkunst 2013 hatte er 1.000 Zelte in zehn verschiedenen Designs fertigen lassen: Sie nehmen Bezug auf frühere Arbeiten und zeigen u. a. Sonnenblumenkerne, Tierkreiszeichen, Krabben bzw. Zitate des Künstlers.

Ein Großteil der Zelte wurde nach dem Ausstellungsende unter den übernachtenden Besuchern verlost, 50 Zelte blieben beim Ausstellungsbüro Emscherkunst und werden nun zum Nachtquartier.

Die Zeltübernachtung kostet 15 Euro pro Person/Übernachtung (5 Euro für die zweite Person). Vor Ort wird es Waschmöglichkeiten und Toiletten geben. Die Installation des Schweden Henrik Håkansson „The Insect Societies (part 1)“ ist ebenfalls am Kunstareal „Emscherquelle“ aufgebaut.

Auf Wolken gebettet am Dortmunder Phoenix See

Der Wolkenpavillon des Künstlers Reiner Maria Matysik bietet ein Hochbett mit Platz für zwei Personen, die beim Schlafen lieber ein festes Dach über dem Kopf haben. Unmittelbar am Kunstareal Phoenix See gelegen, kann man von hier aus zu einigen Emscherkunst-Arbeiten laufen. Die Übernachtung kostet 49 Euro pro Person (69 Euro für zwei Personen). Toiletten und Waschmöglichkeiten befinden sich in fußläufiger Nähe.

Auf den Fluss warten am Wasserkreuz in Castrop-Rauxel

Das Wasserkreuz in Castrop-Rauxel ist ein besonderer Ort, denn hier „taucht“ die Emscher unter dem Rhein-Herne-Kanal hindurch. Direkt an dieser Stelle kann man in einem der beiden Schlaf-Pavillons der hölzernen Zickzackbrücke „Warten auf den Fluss“ der Niederländer Künstlergruppe Observatorium nächtigen.
Hier gibt es auch die komfortabelste Kunst-Übernachtung, da Abendessen und Frühstück mit gebucht werden (Übernachtung pro Person 90 Euro, ab drei Personen günstiger).

Lippeverband Zelt übernachtung

Kommentieren