Rundblick-Unna » Zahl der Einbrüche im Nordkreis schnellt auf bisherigen Wochenendrekord

Zahl der Einbrüche im Nordkreis schnellt auf bisherigen Wochenendrekord

Gleich 4 weitere Wohnungseinbrüche meldet die Polizei soeben für dieses Wochenende aus Bergkamen, weitere aus Bönen und Kamen. Damit ist allein im Nordkreis zwischen Freitag und Sonntag 15 Mal eingebrochen worden. Dass nicht bei jedem Bruch auch Beute gemacht wurde, wird die Betroffenen nur wenig trösten. Es ist ein extrem übles Gefühl, dass Fremde ins Haus, in die Wohnung eingedrungen sind und persönlichste Gegenstände durchwühlt haben.

9 Einbrüche meldeten wir bereits bis gestern Nachmittag, hier kommen die neu angezeigten – alle in Bergkamen:

Am Freitag hebelten Unbekannte zwischen 16 Uhr und 23.30 Uhr eine Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Drususstraße auf und durchsuchten das Haus. Angaben zu möglichem Diebesgut liegen bisher nicht vor.
Zwischen 14.30 Uhr und 22.30 Uhr hebelten Einbrecher In den Kämpen ein Fenster eines Einfamilienhauses auf und stiegen in das Haus ein. Sie durchsuchten mehrere Räume und entwendeten Schmuck.
Am Sonntag hebelten unbekannte Täter zwischen 17 Uhr und 19 Uhr die Terrassentür eines Reihenhauses am Sanddornweg auf und durchsuchten das Haus. Auch hier liegen bislang keine Angaben zum Diebesgut vor.
In ein unbewohntes Haus an der Jahnstraße drangen Einbrecher in der Nacht zu Sonntag ein, indem sie ein Fenster aufbrachen. Beute konnten die Täter in dem Haus nicht machen.

Bönen: Am Samstag lösten unbekannte Täter gegen 17.50 Uhr an einem Einfamilienhaus Am Haferkamp einen Alarm aus. Sie hatten sich gewaltsam Zutritt zum Wintergarten und zur Garage verschafft und diese durchsucht. Sie verließen den Tatort ohne Beute.

Kamen: Am Sonntag (06.11.2016) hebelten unbekannte Täter zwischen 10 Uhr und 22.30 Uhr ein Fenster zur einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Memelstraße auf gelangten so in das Gebäude. Sie durchsuchten die Wohnung und entwendeten Schmuck und eine Geldkassette. In der Nacht zu Montag (07.11.2016) haben sich unbekannte Einbrecher durch eine Kellertür Zutritt zu einem zur Zeit leerstehenden Haus an der Fächerstraße verschafft. Im Haus brachen sie eine weitere Tür auf und sahen sich im Haus um. Entwendet wurde nichts.

Kommentieren