Rundblick-Unna » „Yes we are open“: Jugendkultur im Leerstand – ein Jugendzentrum auf Zeit

„Yes we are open“: Jugendkultur im Leerstand – ein Jugendzentrum auf Zeit

Jugendkultur im Leerstand – ein Jugendzentrum auf Zeit schaffen! Schwerte macht mit und Lünen auch. Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren haben hier mit Unterstützung von Jugendpädagogen ein leerstehendes Ladenlokal renoviert – und darin sollen während der Herbstferien 80 verschiedene Konzerte, Aktionen und Workshops für Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren laufen.

Damit entstehen in  Schwerte, Lünen, Hagen, und Herford also temporäre Jugendkulturzentren. Immerhin für zwei Wochen. Denn Leerstände – die leider jede Stadt zu  bieten hat – sind nicht wirklich schön!

In Schwerte zimmerten die Jugendlichen im ehemaligen Stoffkontor an der Haselackstraße 6 unter anderem Sitzmöbel aus Paletten und Polstern sowie Hocker aus Getränkekisten, Holz und Polstern. Auch die Wände gestalteten sie neu, um für sich einen attraktiven Veranstaltungsraum zu schaffen.

Das Programm vom 8. bis zum 21. Oktober steht bereits. Es ist in gedruckter Form in Schwerter Geschäften und Lokalen erhältlich. Zudem verteilen es die Organisatoren in den Schulen.

Jugendliche, die noch Lust haben, am Projekt teilzunehmen, sind bei den Vorbereitungstreffen dienstags um 17 Uhr und donnerstags um 18 Uhr im ehemaligen Stoffkontor willkommen.

Yes we are open“ ist ein Projekt der Landesarbeitsgemeinschaft Kunst und Medien NRW in Kooperation mit dem Bereich „Jugend und Familie“ der Stadt Schwerte.

Kommentieren