Rundblick-Unna » Dachstuhlbrand an der B233 in Fröndenberg: 5 Bewohner in Sicherheit

Dachstuhlbrand an der B233 in Fröndenberg: 5 Bewohner in Sicherheit

Bei einem Wohnhausbrand heute Morgen in  Fröndenberg-Strickherdicke an der Unnaer Straße ist ein Dachstuhl komplett ausgebrannt. Fünf Menschen konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Die Ursache des Feuers ist noch unklar, ein Brandsachverständiger ermittelt.

Die Feuerwehr eilte noch vor 8 Uhr mit insgesamt 75 Einsatzkräften an die Unnaer Straße. Das betroffene Wohnhaus steht direkt an der Bundesstraße in der Nähe der Kreuzung  Kuhstraße und Strickherdicker Weg. Deshalb war die B233 stundenlang komplett gesperrt – was entsprechende Verkehrsbehinderungen zur Folge hatte. Lkw wichen teils über schmale Feldwege aus.

Der Fröndenberger Feuerwehr stand neben einem eigenen Drehleiterwagen ein weiterer der Feuerwehr Unna zur Verfügung.

Kommentare (5)

  • Herta Heinert via Facebook

    |

    Unser Feldweg wird heute wieder mal als Ausweg genutzt, ziemlich heikle Situationen und total chaotisch

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Ja, Herta Heinert, auch andere Anwohner berichteten von chaotischen Verhältnissen. Ein dickes Problem eben immer, wenn eine so wichtige Verkehrsader dicht ist.

      Antworten

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Hoffentlich sind keine Personen zu Schaden gekommen.

    Antworten

  • Elke

    |

    Hallo, viel,wichtiger ist es doch wohl das niemand verletzt wurde,als sich zu beschweren das der Feldweg als ausweichweg benutzt wird oder?

    Antworten

  • Rundblick Unna via Facebook

    |

    Ein Foto können wir jetzt auch liefern. Den Bewohnern alles Gute auf den Schreck. Und hoffentlich hält sich der Schaden in Grenzen.

    Antworten

Kommentieren