Rundblick-Unna » Wilde Fahrmanöver eines Fahranfängers enden mit Anzeige

Wilde Fahrmanöver eines Fahranfängers enden mit Anzeige

Mit wilden Fahrmanövern glaubte sich am späten Sonntagabend ein Fahranfänger am Südbad in Hamm hervortun zu müssen. Das wird er bereut haben.

Zeugen beobachteten, wie gegen 22.10 Uhr ein Mazda auf dem Freibadparkplatz herumraste: Der 18-jährige Fahrer, der erst kürzlich seinen Führerschein erworben hatte, bretterte in hohem Tempo, teils driftend und mit durchdrehenden Reifen über den Parkplatz.

Offenbar hatte der Youngster mit derartigen Manövern allerdings noch nicht allzu viel Übung: Vor einer Kurve verlor er die Kontrolle über den Mazda und rutschte geradeaus gegen eine einbetonierte Mülleimerhalterung. Mit ihm saßen noch 2 weitere Personen im Wagen. „Hätte die einbetonierte Halterung den Wagen nicht zum Stehen gebracht, wäre er möglicherweise gegen eine Hauswand geschleudert“, unterstreicht die Polizei. „Das hätte erhebliche Personen- und Sachschäden zur Folge gehabt!“

Daher wurde gegen den jungen Fahrer ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch grob verkehrswidriges und rücksichtsloses Fahren eingeleitet.

Kommentieren