Rundblick-Unna » Wieder volles Programm für den RSV Unna

Wieder volles Programm für den RSV Unna

Während die Profis der großen Radsportelite den morgigen Start der Tour de France kaum noch erwarten können, strampeln die Radsportler des RSV Unna anderweitig ums Podium.

So wird z.B. die Serie der „Deutschen Meisterschaften“ am Samstag und Sonntag für die Junioren Felix Happke und Jon Knolle weiter fortgesetzt.

In Luckau/ Spreewald werden die Zeitfahrmeisterschaften über 25,6 km, die Prüfung der Wahrheit nennt man diese Rennen, die im Einzelstart gegen die Uhr ausgetragen werden. Jon Knolle, einer der jüngsten Starter hat sich ebenso wie Felix Happke einen Platz unter den besten 20 Fahrern als Ziel gesetzt. Am Sonntag folgt ein langes Straßenrennen. Hier geht es wieder um die Punkte in der Bundesliga.

Lucas Liß wird ab heute in Dublin beim International Omnium seinen nächsten Nationalmannschaftseinsatz haben. Er trifft hier auf einen Teil der Weltelite.

Charlotte Becker hat es in den kommenden 10 Tagen mit der absoluten Weltelite des Frauen Radsports zu tun. Sie wird mit ihrem Team Hitec Products bei dem „Giro d’Italia Internazionale Femminile“ der Italien Rundfahrt ( 1. Bis 9. Juli) für Frauen starten. Dieses enorm schwere 10 Etappenrennen gilt als eines der selektivsten Rennen im Frauenradsport.

Aaron Grosser ist bereits seit gestern mit dem Team Sauerland bei der 4 Etappenfahrt, der Oder-Rundfahrt bis Sonntag unterwegs. Hier will Jan Tschernoster, vom RSV Werne, mit seinem „Team rad-net“den Sieg aus dem Vorjahr wiederholen.

Kommentieren