Rundblick-Unna » Welttheater der Straße soll für Besucher kostenfrei bleiben

Welttheater der Straße soll für Besucher kostenfrei bleiben

Ein buntes Kulturspektakel buchstäblich einzäunen? In Schwerte will man das nicht. Deswegen bleibt das „Welttheater der Straße“ weiterhin für Besucher kostenfrei. Diese Entscheidung traf der Verwaltungsrat des Kulturbetriebes.

Zwar ist (wie bei allen derartigen Veranstaltungen) die Finanzierung ein wachsendes Problem. Das Welttheater der Straße, das immer am letzten Augustwochenende Zigtausende Besucher nach Schwerte zieht, kostet rund 150 000 Euro. Es müssen irgendwie höhere Einnahmen erzielt werden. Doch Eintritt zu kassieren ist dafür aus Schwerter Sicht der verkehrte Weg. Dafür müssten die Spielorte komplett eingezäunt und ein Ticketverkauf organisiert werden – ein enormer Aufwand, zudem kostenträchtig, was durch den Kartenverkauf kaum wieder wettgemacht würde.

Welttheater der Straé

Die Kosten des Kulturspektakels „umsonst und draußen“ tragen derzeit größtenteils Sponsoren. Durch Catering soll weiteres Geld hereinkommen.

Diskussionen um Eintrittsgeld für Open Air-Großveranstaltungen gibt es im gesamten Kreis Unna immer wieder. In Selm wurde im vorletzten Jahr erstmals Eintritt fürs Stadtfest erhoben. Das Stadtmarketing Unna schloss derartige Maßnahmen für das eigene Großevent Anfang September kategorisch aus – zumal beim Stadtfest Unna praktisch die halbe Stadt umgittert werden müsste.

 

Kommentieren