Rundblick-Unna » Weiterer BMW aufgebrochen

Weiterer BMW aufgebrochen

Der nächste aufgebrochene BMW wird gemeldet, diesmal aus Billmerich.

Heute Nacht nahmen sich Autoknacker an der Straße Zum Dorfanger einen geparkten schwarzen BMW X5 vor. Sie zertrümmerten eine Seitenscheibe und entwendeten das Navigationsgerät, einen Airbag und das iDrive.

Vorige Woche gab es mehrere Autoaufbrüche in Massen und in der südlichen Unnaer Innenstadt – immer waren BMW betroffen. Wir berichteten.

Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921 3120 oder 921 0.

Kommentare (9)

  • Sven Arnt via Facebook

    |

    Man darf so langsam anzweifeln, dass die Polizei Präsenz und Polizeidichte auch für den Kreis Unna überhaupt noch zeitgemäß bzw. angemessen ist. Da will ich jetzt nicht populistisch werden, allerdings zeigt sich hier in deutlichem Maße, dass es so nicht geht. Da ist ganz eindeutig die Innenpolitik gefordert, auch Herr Makiolla in seiner Funktion als Landrat, da Nachbesserung bei seinem Innenminister einzufordern. Die vollkommen untragbare Sparpolitik der vergangenen Jahre, seit den 90ern, mit ihren Wachen Schließungen zeigt jetzt überdeutlich ihre Folgen. Die Polizei ist kein Wirtschaftsunternehmen und kann auch nicht so geführt werden! Dieser ganze Unsinn mit dem neuen Steuerungsmodell und der dilettantisch umgesetzten „Reform“ der Polizei, hat insgesamt für die Polizei selbst und vor allem die Bürger katastrophale Folgen.

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Hallo, Sven Arnt, wir werden die Frage nach der Polizeipräsenz nochmal deiner Aufforderung entsprechend an den Landrat weitergeben. VG!

      Antworten

    • Sven Arnt via Facebook

      |

      Finde ich super. Ich denke schon das die Bürger da eine deutliche Erklärung verdient haben. Ich vermute allerdings es wird mit der belastungsbezogenen Kräfteverteilung erklärt und man halt nix machen kann. Aber warten wir mal ab.

      Antworten

    • petter Uhlenbusch

      |

      Sie sprechen mir aus dem Herzen!

      Antworten

  • Joachim Radermacher via Facebook

    |

    Herrn Arnt kann ich nur zustimmen. Habe mich vor einer Woche in gleicher Weise geäußert.

    Antworten

  • Rundblick Unna via Facebook

    |

    Joachim Radermacher, Sven Arnt: Die Anfrage an die Kreispressestelle ist gestellt.

    Antworten

  • Mike

    |

    Absolut richtig, hier muss dringend etwas passieren, seitens des Landrates wird dann wohl leider wieder eine schwammige Aussage kommen wie man tut ja alles im Rahmen der Möglichkeiten. Dann muss man aber klar sagen, der Rahmen ist dann zu klein 😉
    Letztendlich spart die Politik die Polizei kaputt, der Bürger muss es ausbaden, die Versicherungsprämien werden immens steigen.

    Antworten

  • Peter van Pax via Facebook

    |

    Lieber wieder beim Blitzmarathon Personal verheizen….

    Antworten

  • Lisa Kirchberg via Facebook

    |

    Florian Ga

    Antworten

Kommentieren