Rundblick-Unna » Weitere sechs Keller aufgebrochen – Polizei rät: Türen von Mehrfamilienhäusern immer zu

Weitere sechs Keller aufgebrochen – Polizei rät: Türen von Mehrfamilienhäusern immer zu

Die Serie von Kellereinbrüchen in Hammer Mehrfamilienhäuser hält an. Gestern brachen Unbekannte in einem Haus schon wieder sechs von elf Kellerräumen auf. Sie stahlen eine Handkreissäge und richteten leichten Sachschaden an. Die Taten passierten in der Zeit zwischen 2 Uhr und 3 Uhr nachts.

Die Einbrecher kamen vermutlich durch eine unverschlossene Hintertür ins Gebäude. Ebenfalls sechs Keller wurden in der Zeit zwischen 14 Uhr und 17.45 Uhr in der Bradfordstraße aufgebrochen. Die Täter machten keine Beute. Der Sachschaden an den Schlössern beträgt etwa 300 Euro. Schon am Dienstag waren 15 Keller aufgebrochen worden.

Die Polizei rät, die Haustür in Mehrfamilienhäusern grundsätzlich auch tagsüber geschlossen zu halten. Keller- und Hintereingangstüren sind insbesondere abends abzuschließen. Vor dem Drücken des Türöffners sollte man prüfen, wer ins Haus will. Das kann zum Beispiel durch einen Blick aus dem Fenster geschehen. Man sollte nur Personen einlassen, die zu einem wollen oder die bekanntermaßen ins Haus gehören. Trifft man Fremde im Haus an, sollte man sie ansprechen und im Zweifelsfall den Notruf 110 wählen.

Kommentare (1)

  • Dominik Brauckmann via Facebook

    |

    Die Polizei sollte langsam mal zugeben das sie die Kontrolle verloren hat und die Kriminalität weiter zumimmt. Das sie uns nicht schützen können vor dem Abschaum und das man sich evtl nen knüppel oder sonstiges zulegen sollte um das pack zum Teufel zu jagen.

    Antworten

Kommentieren