Rundblick-Unna » Wehrhaftes Opfer stößt Räuber zu Boden

Wehrhaftes Opfer stößt Räuber zu Boden

Dieser Messer-Mann geriet an den Falschen. Er wurde von seinem erwählten Opfer zu Boden gestoßen. Als er sich aufgerappelt hatte, war das „Opfer“ schon über alle Berge.

Samstagabend, 21.40 Uhr, im Dortmunder Süden: Ein 28-jähriger Dortmunder ging zu Fuß auf der Kruckeler Straße, als in Höbe des Bahnübergangs der S-Bahnhaltestelle plötzlich ein Mann vor ihm stand. Der Fremde bedrohte ihn mit einem Messer und forderte die Herausgabe seiner Wertsachen. Doch der 28-Jährige wählte die Flucht nach vorne, stieß den Messer-Mann geistesgegenwärtig zu Boden und lief so schnell er konnte weg.

Der Täter war höchstens 20 Jahre alt und 175 cm groß. Er hatte dunkelbraune, kurze Haare und trug einen schwarzen Pullover sowie eines dunkle Jeans. Laut Aussage des Zeugen hatte der Mann ein mitteleuropäisches Aussehen.

 

Kommentieren