Rundblick-Unna » Warnung vor Betrug bei Facebook

Warnung vor Betrug bei Facebook

Ob dubiose Facebook-Anfragen oder seltsame Telefonanrufe – die Menschen wollen nur euer Bestes: Nämlich euer Geld!

Die Masche bei Facebook ist eigentlich bekannt – trotzdem kann man nicht oft genug warnen: Offen einsehbare Profile werden einfach kopiert. In den meisten Fällen trifft es Leute mit besonders vielen Facebook-Freunden, denn da verliert sich ja leicht der Überblick. Namen und Fotos werden kopiert, dann werden Freundschaftsanfragen versendet.

Später, warnt die Polizei Soest, wird ein Spiel vorgeschlagen: „Schick mir doch mal deine Handynummer. Du bekommst dann einen Code zugesandt, den du mir dann per Facebook mitteilst.“

Das „Spiel“ kann teuer werden: Der Code ist eine TAN-Nummer – und diese sollte man niemals weitergeben. In diesem Falle kann damit direkt über das Handy Geld eingezogen werden. Meist sind das kleinere Beträge, die nicht sofort auffallen, daher kommt es wohl auch selten zu Anzeigen.

 

So könnt ihr euer Profil sicherer machen:

  • Privatsphäre-Einstellungen beachten: Postet Statusmeldungen oder Bilder nicht öffentlich!
  • Aktiviert die Sicherheitseinstellungen: Loggt sich ein fremdes Gerät auf eurem Profil ein, erhaltet ihr eine Anmeldewarnung.
  • Überprüft „Bekannte Geräte“: Sind die angemeldeten Geräte noch aktuell, oder ist vielleicht der Computer der letzten Arbeitsstelle noch in der Liste?
  • Nehmt nicht jede Freundschaftsanfrage an: Wenn ihr einen Überblick habt, mit wem ihr bereits befreundet seid, haben Betrüger es schwerer.
  • Wenn euch etwas seltsam vorkommt, ist es das meist auch! Hört auf euer Bauchgefühl.
Diese Einstellungen solltet ihr überprüfen!

Diese Einstellungen solltet ihr überprüfen!

Kommentieren