Rundblick-Unna » Vorsicht Langfinger: Drei Taschendiebstähle fast zeitgleich – Schaden bisher mehrere 1000 €

Vorsicht Langfinger: Drei Taschendiebstähle fast zeitgleich – Schaden bisher mehrere 1000 €

Akute Warnung vor Langfingern beim Einkaufen! Gestern um 11 Uhr kam es in zwei größeren SB-Märkten in Menden fast zeitgleich zu drei Diebstählen, allesamt aus Handtaschen. Bargeld, Debit- und Kreditkarten wurden geklaut, der Schaden liegt im vierstelligen Eurobereich.

Tatorte waren der „Kaufland“ in Bösperde und der Netto-Markt in der Mendener Innenstadt. Bereits nach wenigen Minuten erfolgten Abhebungen an Geldautomaten in Menden (bei der Deutschen Bank, Unnaer Sraße und bei der Sparkasse, Papenhausenstraße; quasi „um die Ecke“). Besonders frech: Ein Diebstahlopfer wurde von einem Jungen angesprochen (gerade mal 12 – 13 Jahre alt), der zeitgleich versuchte, ihm die Geldbörse zu entwenden.

Der bisher gemeldete Schaden aller drei Fälle beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zu den Tätern.

Appell der Polizei: Achten sie auf ihre Geldbörsen, deponieren sie diese nicht sichtbar für Diebe und hinterlassen sie keine Hinweise auf ihre PIN in der Nähe ihrer Debit- und Kreditkarte. Melden sie verdächtige Personen der Polizei.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Ich trage meine Bank – Karten niemals in der Geldbörse, dafür habe ich ein separates etui aus Aluminium. Außerdem trage ich meine Geldbörse nie in der Gesäßtasche. Seine PIN – Nummer sollte man doch im Gedächtnis haben und nirgendwo aufschreiben und wenn, dan nur zu Hause an einem sicheren Ort aufbewahren.

    Antworten

Kommentieren