Rundblick-Unna » Vorsicht: Falsche Polizisten rufen an und wollen abkassieren

Vorsicht: Falsche Polizisten rufen an und wollen abkassieren

Die Polizei warnt vor Telefonanrufen durch falsche Polizisten. Diese Fälle häufen sich wieder in den letzten Wochen – ganz ähnlich wie schon einmal im Herbst.

Das Besondere an den Anrufen ist die Nummer, die bei dem Anrufempfänger im Display angezeigt wird. „Dabei handelt es sich um eine echte polizeiinterne siebenstellige Rufnummer“, warnen veschiedene Polizeipressestellen. In Dortmund fängt sie z. B. immer mit „132“ an. Just am Montag erhielt eine 81-jährige Seniorin einen Anruf von der „falschen Kripo“ Dortmund. Man sagte ihr, dass man zwei Männer bei einem Einbruch festgenommen habe. Bei den Einbrechern habe man einen Zettel mit ihrer Adresse gefunden. Sie solle jetzt alles verbarrikadieren.

In dem genannten Fall geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Anruf um Vorbereitungen für eine Straftat gehandelt habe.

Bereits im November warnte die Polizei eindringlich vor solchen Anrufen, die mit Hilfe des sogenannten „Call ID Spoofing“ durchgeführt werden (wir berichteten). Grundsätzlich werden die Nummern der Polizei Dortmund und auch der ganzen Polizei im Land Nordrhein-Westfalen nie bei einem Anruf übertragen – auch nicht die der Kreispolizei Unna, die mit 921 beginnt. Also: Am besten sofort Hörer auflegen und die echte Polizei informieren.

Kommentieren