Rundblick-Unna » Vorab-Demo „Keine Zukunft für Neonazis“ verlief friedlich

Vorab-Demo „Keine Zukunft für Neonazis“ verlief friedlich

In der Spitze bis zu ca. 700 Menschen sind am Freitagabend unter dem Motto „Keine Zukunft für Neonazis“ durch die Dortmunder Innenstadt gezogen. Dabei kam es zu keinen nennenswerten Störungen, meldet die Polizei.

Der Aufzug startete gegen 18.20 Uhr an der Kampstraße und wurde nach zwei Zwischenkundgebungen an der Kaiserstraße und der Saarlandstraße gegen 21 Uhr mit einer Abschlusskundgebung am Platz von Rostow am Don beendet.

Die Mitteilung endet mit der Nachricht: „Im Dortmunder Hauptbahnhof hat die Polizei am Abend eine verdächtige Personengruppe von ca. 20 Rechtsextremisten, welche mit einem Zug aus Richtung Berlin anreisten, kontrolliert. Diese Personengruppe wurde einer intensiven Überprüfung unterzogen und im Anschluss im Stadtgebiet entlassen.“

Am heutigen Samstag findet ab mittags die Großdemo von Rechten und Linken statt, für die die Dortmunder Polizei ein Großaufgebot bereit stellt. Wegen des Schlemmerfestes „Dortmund a la Carte“ und dem „Festival der Chöre“ weilen an die 50.000 Besucher in der Stadt.

Kommentieren