Rundblick-Unna » Vor Geldinstitut brutal zusammengeschlagen: Spezialklinik – Zeugen gesucht

Vor Geldinstitut brutal zusammengeschlagen: Spezialklinik – Zeugen gesucht

Nach einem äußerst brutalen Überfall vor einem Geldinstitut in Soest musste ein 30jähriger Mann  Sonntagnacht mit schweren Kopfverletzungen in eine Spezialklinik eingeliefert werden. Die Polizei hofft auf Hinweise zu der Gewalttat.

Zeugen sahen den Verletzten um kurz nach Mitternacht zusammengeschlagen vor der Bank an der Marktstraße liegen. Sie riefen sofort die Polizei. Der Mann wies schwere Kopfverletzungen auf, wurde nach notärztlicher Erstversorgung in einem Krankenhaus unverzüglich in eine Spezialklinik eingeliefert.

Ersten Ermittlungen zufolge war der 30-Jährige aus Sundern von einem Fremden zunächst grundlos von hinten angegriffen worden. Diesem Angriff konnte das Opfer noch ausweichen. Der folgende Faustschlag gegen den Kopf traf das Opfer jedoch völlig unvermittelt und führte zum schweren Sturz aufs Pflaster.

Der Täter floh mit zwei weiteren Personen zu Fuß in westliche Richtung. Er wurde wie folgt beschrieben: 170 bis 175 Zentimeter groß, schlanke, sportliche Statur, dunkler Teint, vermutlich Südländer. Bekleidet mit einem grauen Pullover. Nach dem Täter wurde intensiv gefahndet. Allerdings leider ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Vorfall und Täter oder deren Begleiter geben können. Telefon: 02921-91000.

Kommentare (2)

  • Susanne Appelstiel via Facebook

    |

    Dazu sag ich lieber nichts – Gute Besserung dem Opfer :-(

    Antworten

  • wutbürger fürst

    |

    „…vor einem Geldinstitut in Soest…grundlos von hinten angegriffen ….“
    Die Intention des Täters dürfte wohl klar sein?!

    Antworten

Kommentieren