Rundblick-Unna » Vor Bürger-Info zur Fröndenberger Flüchtlingssituation ein Extra-Abend für Grundschülereltern

Vor Bürger-Info zur Fröndenberger Flüchtlingssituation ein Extra-Abend für Grundschülereltern

Aufgrund des großen Informationsbedarfs der Fröndenberger Bürger zur aktuellen Flüchtlingssituation bietet die Stadt wie berichtet am Mittwoch, 4. November,  einen öffentlichen Informationsabend an. Beginn in der Aula der Gesamtschule, Im Wiesengrund, ist um 19.30 Uhr. Vorgeschaltet ist bereits am Dienstag, 3. 11., ein gesonderter Abend für die Eltern der Gemeinschaftsgrundschüler (ab 19 Uhr): Denn ihre Schulturnhalle wird ab November bekanntlich kurzfristig als Unterkunft für 35 bis 50 Asylsuchende benötigt. Für Schul- und Vereinssport steht sie schon seit Montag, 26. 10., nicht mehr zur Verfügung. 

Durch die beiden Termine direkt hintereinander war es vereinzelt zu Verwirrungen gekommen, wann denn nun die Öffentlichkeit geladen ist. Also: Öffentlichkeit ist am Mittwoch willkommen, 19.30 Uhr, Gesamtschule.

„Mehrfach ist bereits der Wunsch an mich herangetragen worden, eine öffentliche Informationsveranstaltung zur aktuellen Flüchtlingssituation in Fröndenberg anzubieten“, erklärt Rebbe in seiner Ankündigung. „Nachdem wir nun erstmals eine Turnhalle für die Unterbringung von Asylbewerbern und Flüchtlingen zur Verfügung stellen müssen, möchte ich diesem Wunsch nachkommen.“

Am Abend der Informationsveranstaltung werden bereits die ab Montag erwarteten 35 bis 50 Asylsuchenden in der Turnhalle der Gemeinschaftsgrundschule untergebracht sein. Die Halle firmiert als Regelunterkunft, das heißt, dass ihre Nutzung zunächst von unbestimmter Dauer ist.

Aktuell geht die Zahl der in Fröndenberg untergebrachten Flüchtlinge und Asylbewerber auf 300 zu. Sie sind dezentral an 25 verschiedenen Orten in der Stadt einquartiert und werden vornehmlich von dem äußerst engagierten Flüchtlings-Patenkreis betreut.

Kommentare (1)

Kommentieren