Rundblick-Unna » Von wegen „Auslaufmodell“ – FLU: Hellweg-Realschule schnellstens sanieren und erweitern – auch mit Blick auf Zuwanderung

Von wegen „Auslaufmodell“ – FLU: Hellweg-Realschule schnellstens sanieren und erweitern – auch mit Blick auf Zuwanderung

Das Aus für die  Anne-Frank-Realschule in Königsborn hat der Rat im vorigen Jahr beschlossen, nunmehr konzentriert sich das Realschulangebot in der Kreisstadt auf die Hellweg-Realschule Massen. Diese ist in Teilen sanierungsbedürftig. Sowohl die CDU wie jetzt auch die Freie Liste (FLU) in einem neuen Antrag pochen zügig auf umfassende Sanierung – und Vergrößerung. Denn „die derzeitige Containerlösung kann keine Dauerlösung sein“, betont die FLU in ihrem Antrag.

Das Platzangebot in der HRS sei  schon jetzt nicht mehr ausreichend. „Die Schulform Realschule wurde in der Vergangenheit von manchen ,Schulexperten´ bereits als ,Auslaufmodell´ beschrieben, was insbesondere für den Standort Massen nicht gilt“, unterstreicht der Freie-Liste-Fraktionschef Klaus Göldner. „In Massen werden zukünftig alle Realschüler der Kreisstadt konzentriert, hinzu kommen einpendelnde Schüler aus Holzwickede, die regelmäßig bis zur Hälfte der dort unterrichteten Schüler ausmachen. Die momentan noch nicht überschaubaren Auswirkungen der Zuwanderung, werden der Schulform sicher weiteren Zuwachs sichern.“

Kurz und gut: „Der Schulkomplex Hellweg-Realschule ist zügig zukunftsfähig zu erweitern.“ Dazu müsse die Stadt unverzüglich mit der Nachbargemeinde in Gespräche einsteigen. „Diese fanden in den vergangenen Jahren zwar mehrfach statt, haben jedoch nicht zu greifbaren Ergebnissen geführt“, kritisiert Göldner, „nunmehr drängt die Zeit!“

Insbesondere die weitere Zügigkeit der Hellweg Realschule werde wesentlich von den Plänen in Holzwickede abhängig sein.

Aufgrund der Wichtigkeit und Dringlichkeit einer Klärung hält die FLU Gespräche auf Bürgermeisterebene für wünschenswert. 

Mit der Vorstellung des Nachtragshaushalts hat die Stadtverwaltung der Politik eine Erweiterung/Sanierung des Realschulgebäudes an der Königsborner Straße im Jahr 2017 vorgeschlagen.

Kommentieren