Rundblick-Unna » Von Einbrechern im Schlafzimmer überrascht

Von Einbrechern im Schlafzimmer überrascht

Auch mal schön: Mitten in der Nacht wacht man auf – und starrt ins blendende Licht einer Taschenlampe. Hört noch einen herzhaften Fluch in einer osteuropäischen Sprache und sieht zwei Männer durchs finstere Schlafzimmer türmen. Genau das passierte Samstagnacht einer 66-jährigen Frau aus Hamm: Sie wurde von Einbrechern in ihrem Schlafzimmer überrascht, genaugenommen in ihrem Bett, denn sie hatte tief und fest geschlafen. Gegen 0.35 Uhr erwachte sie – von verdächtigen Geräuschen geweckt – blickte ins Licht einer Taschenlampe und konnte zwei Männer ausmachen. Einer von ihnen fluchte noch in einer osteuropäischen Sprache, bevor beide Kehrt machten und flohen.

Sie waren durch ein aufgehebeltes Fenster in das Haus gelangt und hinterließen Sachschäden in Höhe von rund 200 Euro.

Kommentare (4)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Die Frau hätte sich zu Tode erschrecken können na ja die Sprache in der geflucht wurde besagt, was wir eh schon alle wissen.

    Antworten

  • Petter Uhlenbusch

    |

    By the way. Ich habe heute so drei dubiose Gestalten in einem Opel mit bulgarischem Kennzeichen gesehen, da dachte ich, die bekommen noch nicht einmal einen Job hier wenn die das Geld selbst mitbringen. Dunkelmänner erster Güte. :-)

    Antworten

  • Sigrid Degner-Schulte via Facebook

    |

    Deutsche Politiker müssen die Tore Deutschlands noch weiter öffnen, ihre Arme weit ausbreiten und rufen: ,, Kommt alle herein. ,, Die Ausländer die hier im Kreis Unna auf Einbrechertouren gehen, kennen sich auch hier bestens aus. Ich werde das Gefühl nicht los, das diese Menschen im Durchgangslager Unna-Massen mal untergebracht waren.

    Antworten

  • Kerstin Richert via Facebook

    |

    Mal im Ernst :Selbst, wenn man solche Subjekte ( egal, welche Nationalität) fasst, was passiert denn dann? Erst wird zig mal der erhobene Zeigefinger gezeigt und sollte tatsächlich mal ne Haftstrafe verhängt werden, sitzen die das auf einer Arschbacke ab und geben im Knast Nachhilfe für Anfänger oder veranstalten Workshops nach dem Motto : Einbrechen für Jedermann

    Antworten

Kommentieren