Rundblick-Unna » Von 5 Staatsanwaltschaften gesucht – jetzt sitzt er ein

Von 5 Staatsanwaltschaften gesucht – jetzt sitzt er ein

Von gleich fünf Staatsanwaltschaften war der 49 Jährige gesucht worden, bevor er am Freitagnachmittag im Hauptbahnhof Hamm bei einer Zufallskontrolle der Bundespolizei ins Netz ging.

Wegen Diebstahls hat er laut Staatsanwaltschaft Düsseldorf noch eine Geldstrafe in Höhe von 1500,00 Euro zu zahlen, ersatzweise 150 Tage Haft zu verbüßen. Ebenfalls wegen Diebstahls muss er laut Staatsanwaltschaft Köln noch eine Geldstrafe in Höhe von 1200,00 Euro zahlen und ersatzweise 120 Tage hinter Gitter. Die Staatsanwaltschaften Bonn und Paderborn sowie das Landgericht Arnsberg haben ihn zur Aufenthaltsermittlung wegen weiteren Eigentumsdelikten ausgeschrieben.

Da der 49-Jährige das erforderliche Geld nicht aufbringen konnte, war das Weitere klar: Ab in die nächstgelegene JVA – das war in diesem Fall die JVA Hamm.

Kommentare (4)

Kommentieren