Rundblick-Unna » Vollsperrung nach Unfall auf der „Eule“ – Rettungsheli landete bei Lidl

Vollsperrung nach Unfall auf der „Eule“ – Rettungsheli landete bei Lidl

Auffahrunfall mit Folgen heute frühmittags auf der Eulenstraße in Fröndenberg. Auf Höhe der Volksbank (Fahrtrichtung stadtauswärts) prallte der  Kleinwagen eines örtlichen Pflegedienstes auf einen vorausfahrenden Pkw. Und dieser wurde durch die Wucht der Kollision so stark defomiert, dass der Senior am Steuer in seinem Wagen eingeklemmt wurde. Er erlitt zum Glück keine schwerwiegenden Verletzungen.

Die Feuerwehr rückte jedoch mit mehreren Einsatzwagen an, damit der eingeklemmte Mann aus seinem Wagen befreit werden konnte.

Unfall Eule 3

unfall eule 6

„Wir haben den 79jährigen Mann mit hydraulischem Gerät aus dem Auto befreit„, berichtete Feuerwehr-Einsatzleiter Dieter Blotenberg am Einsatzort. Der Senior wurde vor Ort im Rettungswagen versorgt. Unverletzt blieb die 49jährige Fahrerin des aufgefahrenen Autos.

Vorsorglich war auch der Rettungshubschrauber Christoph 8 angefordert worden: Der gelbe ADAC-Heli kreiste über der Innenstadt und landete auf dem Lidl-Parkplatz an der Wilhelm-Feuerhake-Straße. Er brachte einen Notarzt zum Einsatzort. Ein Eiltransport des Unfallopfers durch die Luft wurde glücklicherweise nicht notwendig.

IMG_8774

Zu Verkehrsstörungen kam es während der Unfallaufnahme aufgrund der Sperrung der Eulenstraße. Ausweichende Verkehrsteilnehmer schlängelten sich mühsam durch die enge Schröer- und Freiheitstraße.

Wie der Unfall passierte, war am Mittag noch nicht geklärt. Wir berichten nach und wünschen dem Verletzten schnelle und vollständige Genesung.

Unfall Eule 4

 


Auf dem Lidl-Parkplatz landete der Rettungshubschrauber Christoph 8 – Fotos von Sascha Herrmann, herzlichen Dank dafür!

 

Kommentieren