Rundblick-Unna » Vollsperrung nach schwerem Unfall auf A1 bei Bergkamen

Vollsperrung nach schwerem Unfall auf A1 bei Bergkamen

Mit einer Autobahnvollsperrung begann der heutige Mittwoch für Pendler auf der A1. In Fahrtrichtung Münster hatte es noch vor 7 Uhr – also mitten im Berufsverkehr – einen schweren Unfall gegeben, und zwar in Höhe der Anschlussstelle Hamm/Bergkamen. Nach ersten Berichten krachte ein Motorradfahrer auf ein Stauende.

Schon kurz nach dem Unfallbildete sich ein kilometerlanger Stau. Vollkommen überlastet waren bis weit in den Vormittag hinein die Umgehungsstraßen zwischen Werne und Bergkamen-Rünthe – vor allem auf der B 233 ging zwischenzeitlich nichts mehr.

UPDATE: Wir müssen leider zwei Todesopfer vermelden. http://rundblick-unna.de/zwei-todesopfer-bei-unfaellen-auf-a1-und-a2/

Kommentare (3)

  • Helmut Brune

    |

    Au weia, das hört sich Schlimm an.

    Antworten

  • Petter Uhlenbusch

    |

    Die (Polizei) sperren hier gerade die Friedrich-Ebert-Str. in Höhe Amtsgerich, Richtung Unna.
    Was ist los?

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Es hat einen Unfall gegeben, wir berichten schon mal kurz vorab. Danke!

      Antworten

Kommentieren