Rundblick-Unna » Volles Feuerwehr-Aufgebot wegen verbranntem Mittagessen in Fröndenberg

Volles Feuerwehr-Aufgebot wegen verbranntem Mittagessen in Fröndenberg

Dieses Mittagessen war definitiv ungenießbar. Mit einem Großaufgebot von acht Einsatzwagen inklusive Drehleitern raste die Fröndenberger Feuerwehr am frühen Mittag im Gefolge von Sirenenalarm zum Mühlenberg hinauf; begleitet wurde sie von einem Notarztwagen (ebenfalls mit Blaulicht) plus doppelter Polizeistreifenverstärkung.

Die Erstmeldung – Wohnungsbrand an der Bonhoefferstraße – hatte das volle Aufgebot zum Pflichtprogramm gemacht, einschließlich der ca. 50 Feuerwehrleute.

Feuerwehr bonhoeffer 3

Diese stellten vor dem Mehrfamilienhaus direkt auf dem Eckgrundstück zur Paul-Löbe-Straße beruhigend rasch fest, dass es weder etwas zu löschen noch jemanden zu retten gab. Definitiv nicht mehr zu retten war das vergessene Mittagessen auf dem Herd, das den Einsatz ausgelöst hatte. In Abwesenheit der Bewohner war die Mahlzeit auf dem eingeschalteten Herd vollkommen verkohlt.

„Der Klassiker: Essen auf dem Herd vergessen“, kommentierte ein Feuerwehrmann lakonisch. Die Wohnung war allerdings stark verqualmt, so dass Wehrleute mit Atemschutzmasken über den Balkon erst einmal sämtliche Fenster und Türen zum Lüften öffneten.

Feuerwehr Bonhoeffer 5

Dass das Malheur so frühzeitig entdeckt wurde, war übrigens dem Umstand zu verdanken, dass ein Brandmelder in der Wohnung mit schrillem Piepsen angeschlagen hatte.

Feuerwehr Bonhoeffer 1

Feuerwehr Bonhoeffer 4

Feuerwehr Bonhoeffer 6

Kommentare (6)

Kommentieren