Rundblick-Unna » VKU fasst Preisstufen zusammen: Ein Preis für eine Stadt

VKU fasst Preisstufen zusammen: Ein Preis für eine Stadt

Ab Neujahr gibt es im Kreis Unna zwei wesentliche Änderungen bei Bus- und Bahntickets: Aus Preisstufe 1 und 2 wird Preisstufe A – und für die Preisstufen A und 3 gibt´s künftig auch 10erTickets.

„Wir wollen es den Fahrgästen leichter machen“, so der VKU-Bereichsleiter Dr. Uwe Rennspieß. Fahrten in einer Stadt oder Gemeinde kosten ab 2016 die Preisstufe A, Fahrten in die Nachbarstadt kosten weiterhin die Stufe 3. Für Fahrten im gesamten Kreis muss nach wie vor die Preisstufe 4 bezahlt werden. Für kurze Fahrten von der Einstiegshaltestelle bis zu vier weiteren Haltestellen gibt es weiterhin die Kurzstrecke.

Preisstufe A für die ganze Stadt oder Gemeinde

Der Preis der neuen Preisstufe A wird ein Mischpreis aus 1 und 2 – beim Einzelticket preiswerter als die heutige Preisstufe 2 und teurer als die Preisstufe 1. Auf dem zweiten Blick sieht es für die Kunden der Stufe 1 aber besser aus. „Denn hier greift die zweite Änderung zum 1. Januar 2016, die Einführung des 10erTickets“, betont Dr. Rennspieß, dass es für die heutigen Preisstufe 1-Nutzer nicht teurer werden muss.

Neu: 10erTickets für die Preisstufen A und 3

Das 10erTicket in der Preisstufe A kostet 19,50 Euro, also 1,95 Euro pro Fahrt. Das ist exakt der Preis der heutigen Preisstufe 1 und sogar 1 Euro preiswerter pro Fahrt für die heutige Stufe 2. Ein 10erTicket der Preisstufe 3 ist für 29,50 Euro, also 2,95 Euro pro Fahrt, zu haben. Das ist preiswerter als eine Fahrt mit der heutigen Preisstufe 2.

Neues Ticket an vielen Vorverkaufsstellen zu haben

Das 10erTicket gibt es nur im Barverkauf, allerdings nicht im Bus, jedoch in allen Vorverkaufsstellen. Zusätzlich zu den bestehenden Verkaufsstellen gibt es eine ganze Reihe neuer, die nur das 10erTicket anbieten. Eine Übersicht findet sich auf der Internet-Seite www.vku-online.de/vorverkauf

Kommentieren