Rundblick-Unna » Vierfach-Crash auf A1 bei Werne: Frau und Kind (8) verletzt – Erheblicher Stau

Vierfach-Crash auf A1 bei Werne: Frau und Kind (8) verletzt – Erheblicher Stau

Zwei Verletzte – eine Frau und ein 8jähriges Kind -, vier kaputte Fahrzeuge, hoher Sachschaden und erheblicher Stau. Bilanz eines Verkehrsunfalls heute Nachmittag bei Werne auf der A1.

Ein Golffahrer (33) aus Dortmund fuhr auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Köln. Es folgten ein 47-Jähriger im Audi, ein 18-Jähriger im Citroen und ein 26-Jähriger (aus Lünen) im Passat.

Die ersten beiden Fahrer mussten verkehrsbedingt abbremsen. Der 18-Jährige schaffte das nicht mehr, prallte frontal auf das Heck des Audis. Dieser wurde auf den Golf geschoben. Der 26-Jährige, der hinter Citroen des 18-Jährigen fuhr, konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte seinerseits auf das Heck des Citroens.

Die Beifahrerin im Audi und ein 8-Jähriges Kind kamen mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 25.000 Euro.

Der Verkehr konnte über den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Es kam zeitweilig zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Ich würde hier den Schluß ziehen, daß da zu hohe Geschwindigkeit im Spiel war. Ob das wirklich so war, kann man natürlich nicht beurteilen.

    Antworten

Kommentieren