Rundblick-Unna » Vier Verletzte und jede Menge Sachschaden bei Unfällen im Kreis Unna

Vier Verletzte und jede Menge Sachschaden bei Unfällen im Kreis Unna

Regennasse Straße, Alkohol und Unachtsamkeit sind eine böse Mischung, die zu einigen Verkehrsunfällen führten.

In Bergkamen war gestern offensichtlich Alkohol bei einem Verkehrsunfall auf der Landwehrstraße im Spiel. Ein 31-jähriger Bergkamener fuhr gegen 11.00 Uhr mit seinem BMW auf den Nissan eines 42-Jährigen auf. Dieser hatte aufgrund eines entgegenkommenden Autos gebremst. Nach positivem Alkoholtest musste der 31-Jährige auf der Wache eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Sein BMW wurde abgeschleppt, der Gesamtsachschaden beträgt zirka 8000 Euro.

Leicht verletzt wurde eine 29-jährige Beifahrerin bei einem Verkehrsunfall auf der Kamener Straße in Bönen. Ihre 53-jährige Fahrerin war gestern mit ihrem Renault um 14.45 Uhr auf regennasser Straße ins Schleudern geraten und gegen einen Gartenzaun geprallt. Die 29-jährige Bönenerin wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 800 Euro.

Und auch in Fröndenberg krachte es gestern nachmittag. Bei einem Auffahrunfall auf der Unnaer Straße wurde eine 34-Jährige leicht verletzt und vier Autos beschädigt. Ein 44-Jähriger aus Unna war gegen 15 Uhr mit seinem Opel Astra in Richtung Langschede unterwegs. In Höhe der Hausnummer 57 fuhr er auf den stehenden Citroen eines 33-jährigen Mendeners auf. Dieser wurde auf den Polo der 34-Jährigen geschoben, der wiederum auf den Ford Fiesta eines 25-jährigen Iserlohners. Die drei Fahrer hatten gewartet, weil vor ihnen jemand auf ein Grundstück abgebogen war. Die verletzte Mendenerin wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Der Astra musste abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden beträgt fast 7000 Euro.

Unna kam dann erst am frühen Sonntagmorgen an die Reihe. Dort sind zwei Leichtverletzte und fast 12000 Euro Sachschaden die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf dem Käthe-Kollwitz-Ring. Ein 23-jähriger Hagener war mit seinem VW Golf gegen 01.00 Uhr nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er stieß gegen eine Gabionenmauer, die auf einen geparkten BMW fiel. Der Golf rutschte noch etwa 120 Meter über den Bordstein, bis er zum Stehen kam. Das Auto musste abgeschleppt werden. Die Mitfahrer des Hageners, eine 19-Jährige und ein 21-Jähriger, wurden ambulant behandelt.

Wir wünschen allen Verletzten gute Besserung!

 

Kommentieren