Rundblick-Unna » Vermeintlicher Kinder-Grapscher in Menden festgenommen

Vermeintlicher Kinder-Grapscher in Menden festgenommen

Schneller Ermittlungserfolg im benachbarten Menden. Die Polizei dort hat heute Morgen einen mutmaßlicher Kinder-Grapscher vorläufig festgenommen. Er soll Schulkinder belästigt und in einem Fall, der angezeigt wurde, einen Jungen sogar umarmt haben.

Der Polizei wurde vor einer Woche (am 02.01.) bekannt, dass ein Mann an der Bushaltestelle Südwall die dortigen Schulkinder belästigt hätte. Ein 9 jähriger Viertklässler soll von dem Mann umarmt worden sein. Die Eltern des Jungen  erstatteten Anzeige.

„Nachdem die Mendener Polizei die Ermittlungen aufgenommen hatte, ist es ihr heute Morgen gelungen, den vermeintlichen Grapscher zu ermitteln und an Ort und Stelle vorläufig festzunehmen“, teilte die Polizeipressestelle MK um 16.30 Uhr mit. Festgenommen wurde – „an der Örtlichkeit auf frischer Tat“, so die Polizei – ein 58 jähriger Mann aus Menden.

Er wurde mit zur Wache genommen. Die Ermittlungen zur genauen Tatermittlung einschließlich des vorwerfbaren Strafmaßes und Tatbestandes dauern an.

UPDATE Dienstag: http://rundblick-unna.de/kinderbelaestiger-aus-menden-offenbar-psychisch-beeintraechtigt/

Kommentare (4)

  • Ute

    |

    Schon wieder so ein ekelhafter Mensch…… 😠

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      :-/ Widerlich, ja! Zum Glück haben die Eltern des 9 Jährigen Anzeige erstattet!

      Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Unglaublich. Da gibt es für solche Kerle doch jede Menge andere Möglichkeiten, ihre Lust ab zu reagieren. Das darf doch niemals mit unschuldigen Kindern passieren, die womöglich ein lebenslanges Trauma davon bekommen können. Scheußlich, sowas.

    Antworten

  • Silvia Rinke

    |

Kommentieren