Rundblick-Unna » Verfolgungsjagd über A44: Flüchtiger mit mehreren Haftbefehlen gesucht

Verfolgungsjagd über A44: Flüchtiger mit mehreren Haftbefehlen gesucht

Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich gestern Nacht eine Soester Polizeistreife auf der A44 mit einem flüchtigen Kriminellen geliefert. Der wohnungslose 39Jährige wurde mit mehreren Haftbefehlen gesucht. Er erlebte den Sonntagmorgen in der Justizvollzugsanstalt.

Gegen 23.30 Uhr wollten Beamte der Polizeiwache Soest einen Audi zu kontrollieren. Doch der Fahrer gab sofort Vollgas und raste quer durch die Stadt auf die A44. Die Polizei hinterher.

In Werl fuhr der Audi ab. Da der Fahrer das Tempo nicht minderte, brachen die Verfolger die Jagd zunächst ab, um im Stadtgebiet Werl keine Unbeteiligten und auch nicht sich selbst zu gefährden. Kurz darauf fanden die Beamten den Audi in einer Seitenstraße unfallbeschädigt und verlassen vor:  Offensichtlich hatte der Fahrer zuvor noch eine Verkehrsinsel rasiert, bevor er zu Fuß flüchtete.

Nach dem Hinweis eines aufmerksamen Bürgers und mit Unterstützung des Polizeihubschraubers konnte der Flüchtige schließlich im Stadtgebiet Werl festgenommen werden. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Audi geklaut war. Der 39jährige polizeibekannte Soester – ein Wohnungsloser – wurde mit mehreren Haftbefehlen gesucht. Ihm wurde wegen Drogenverdacht noch eine Blutprobe entnommen, bevor er seine Reise in die Justizvollzugsanstalt antreten durfte.

Kommentare (1)

  • fürst

    |

    Wohnungsproblem gelöst.

    Antworten

Kommentieren