Rundblick-Unna » Verfolgungsjagd in Unna endet mit Haftstrafe

Verfolgungsjagd in Unna endet mit Haftstrafe

Weil sein Nachbar im Urlaub war, sah ein 57jähriger Unnaraner am Dienstag gegen 17.40 Uhr nach, ob in dessen Haus am Weißdornweg alles seine Ordnung hatte. Der 25jährige Einbrecher, den er dort auffand, gehörte wohl nicht zur Einrichtung. Er hatte die Terassentür aufgehebelt und war dabei, den Hausherrn zu bestehlen. Als er den 57jährigen erblickte, machte er sich zu Fuß auf die Flucht, wurde allerdings verfolgt.

Ein weiterer Nachbar bemerkte die Verfolgungsjagd und rannte ebenfalls hinterher. Die beiden Männer konnten den Täter einholen, überwältigen und solange festhalten, bis die Polizei eintraf.

Wie sich herausstellte, war der Täter nicht nur polizeibekannt, sondern auch drogenabhängig und wohnungslos. Nach seiner Festnahme gestand er die Tat und wurde am Mittwoch, auf Antrag der Staatsanwaltschaft, einem Haftrichter vorgestellt. Mit einem Untersuchungsbefehl sitzt der Täter nun in einer Justizvollzugsanstalt. Hier dürfte er sich nicht allzu fremd fühlen: erst am 23. Juni hatte er eine weitere Haftsrafe wegen Wohnungseinbruchs in einer JVA abgesessen.

Kommentare (7)

Kommentieren