Rundblick-Unna » Verdächtiger nach Barrikadenbau in Schwerte in Gewahrsam gelandet

Verdächtiger nach Barrikadenbau in Schwerte in Gewahrsam gelandet

Dummer Jungenstreich oder Demo-Trainingscamp? In der Gewahrsamszelle landete ein 18-Jähriger, der verdächtigt wird, in der letzten Nacht gemeinsam mit einem 17-Jährigen auf der Bahnhofstraße eine Barrikade errichtet zu haben.

Um 2.50 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie Jugendliche eine Mülltonne und ein Bushaltestellenschild auf die Fahrbahn stellten. Anschließend liefen sie in Richtung Innenstadt weg. Die Polizei stellte die beiden jungen Männer nach kurzer Verfolgung.

Sie verhielten sich sehr aggressiv und beleidigten die Beamten massiv. Deshalb wurden sie gefesselt und zur Wache gebracht. Bei dem 17-Jährigen fanden die Polizisten ein Springmesser. Seine Eltern holten ihn von der Polizeidienststelle ab. Die beiden Schwerter erwartet nun ein Strafverfahren.

Kommentare (2)

Kommentieren