Rundblick-Unna » Verdacht: Zündelnde Jugendliche setzten Holz vor Hausruine in Brand

Verdacht: Zündelnde Jugendliche setzten Holz vor Hausruine in Brand

Der Brand gestern Abend hinter dem Mühle Bremme-Gelände – exakt war es die Kantstraße – ist möglicherweise von Jugendlichen gelegt worden. Die Polizei hat gegen eine Gruppe von jungen Leute Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 18.30 Uhr wurde der Feuerwehr und der Polizei der Brand eines Hauses an der Kantstraße gemeldet. Nach ersten Feststellungen brannte zum Glück nicht das Gebäude, sondern „nur“ vor dem Haus gelagerte Holzteile. Die Flammen griffen bereits auf eine Holzrolllade über.

Nach einem kurzen Einsatz konnte die Feuerwehr den Brand löschen. Das betroffene Haus ist seit Jahren unbewohnt und verwahrlost. „Auf dem Grundstück sollen sich immer wieder Jugendliches aufhalten“, teilte die Polizei heute als Ergebnis erster Ermittlungen mit. Zeugen berichteten, dass sich auch zur Tatzeit 10 bis 15 Jugendliche auf dem Gelände aufgehalten hätten. Und aus dieser Gruppe heraus sollen denn auch die am Haus liegenden Holzteile angezündet worden sein.

Der Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. Mehrere beteiligte Jugendliche wurden durch die Polizei angetroffen und ihre Personalien festgestellt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Kommentieren