Rundblick-Unna » Verdacht auf zahlreiche illegale Aufenthalte – Frau (27) von 15Jährigem begrapscht

Verdacht auf zahlreiche illegale Aufenthalte – Frau (27) von 15Jährigem begrapscht

Knapp 800 Personenkontrollen gab´s trotz des abgesagten Rosenmontagszuges gestern in Dortmund sowie in Lünen. Bilanz: 26 vorläufige Festnahmen – überwiegend wegen Verdacht auf illegalen Aufenthalt.

Ein hässliches Erlebnis hatte abends eine 27jährige Frau auf der Kampstraße. Sie tanzte dort ausgelassen mit einer Freundin, als aus einer Gruppe Männer heraus ein 15Jähriger auf sie zuging und mit ihr tanzte. Dabei begrapschte er sie am Po. Als sie ihn zurückstieß, trat er laut Zeugen sofort zu.

Es kam zu einer kurzen Rangelei, nach der der 15Jährige zusammen mit einem 17jährigen aus der Gruppe flüchtete. Die Polizei konnte sie kurz danach festnehmen  und entließ sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten gegeben. Die Frau wurde bei der Rangelei leicht verletzt.

Kommentare (1)

  • wutbürger fürst

    |

    Nachwuchs-Facharbeiter.

    Antworten

Kommentieren