Rundblick-Unna » Vandalismus in Gesamtschule Fröndenberg: Deckenteile stürzten bis in 1. Etage – Polizei brauchte 12 min

Vandalismus in Gesamtschule Fröndenberg: Deckenteile stürzten bis in 1. Etage – Polizei brauchte 12 min

Vanalen beschmierten Sonntagfrüh die Gesamtschule Fröndenberg und brachen anschließend zum Weiterrandalieren ins Gebäude ein. Wir berichteten. „Wann war die Polizei da?“, wollten Leser aus Fröndenberg kritisch wissen. Antwort der Polizeipressestelle: 12 Minuten, nachdem sie von dem Einbruch Kenntnis bekam.

Wie Polizeisprecherin Ute Hellmann und heute Morgen auf Anfrage schilderte, lief der Einbruchalarm beim zuständigen Wachdienst der Schule auf. „Daraufhin begab sich zunächst ein Wachmann zur Gesamtschule.“ Die Täter hatten bis dahin schon ganze Arbeit geleistet. Im zweiten Obergeschoss stellte der Wachmann eine eingestürzte Zwischendecke fest. „Teile der Zwischendecke waren bis in den ersten Stock des Gebäudes gefallen“, schildert Ute Hellmann das Ausmaß der Zerstörung, das die Vandalen angerichtet hatten.

Der Wachdienst habe danach die Polizei um 01:41 Uhr informiert, da vermutet wurde, dass sich unbekannte Täter über das Dach Zugang zum Gebäude verschafft hatten. „Um 01:53 Uhr waren Einsatzkräfte der Polizei vor Ort“, berichtet die Polizeisprecherin. Da hatten sich die zerstörungswütigen Besucher schon aus dem Staub gemacht – nicht ohne vorher noch einen Feuerlöscher auf dem Flachdach der Schule Im Wiesengrund zu entleeren.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Wahnsinnige.

    Antworten

Kommentieren