Rundblick-Unna » Vandalen wüten in Bönen: 17 Autos demoliert, 20.000 Euro Schaden

Vandalen wüten in Bönen: 17 Autos demoliert, 20.000 Euro Schaden

Blinde Zerstörungswut brach sich Bahn. Insgesamt 17 (!) Autos haben Vandalen in der Nacht zu Samstag in Bönen demoliert und zur Krönung noch ein Straßenschild an der Berliner Straße abgerissen. Der Gesamtschaden beträgt über 20.000 Euro, meldet am heutigen Sonntag in einer Zusammenfassung des Schreckens die Kreispolizeibehörde.

Ein Schwerpunkt des Wütens lag in der Lenningser Straße: Dort wurden 10 Fahrzeuge ramponiert, an 7 davon zerstachen die Täter die Reifen. Weiterhin traten sie einen Spiegel ab, verbogen Scheibenwischer und zerkratzten den Lack.

In der Witheborgstraße fielen 5 Pkw der Zerstörungswut zum Opfer, dabei wurden zwei Mercedessterne abgebrochen. Ein zerstochener Reifen sowie verbogene Scheibenwischer und eine abgeknickte Antenne waren an zwei Autos auf der Straße Am Südberg zu beklagen.

Schon gemeldet haben wir den Tankstellenüberfall an der Bahnhofstraße am Freitagabend kurz nach 21 Uhr, bei dem ein mit einem Messer bewaffneter Täter Bargeld erbeutete und Richtung Hammer Straße abhaute.

Hinweise zu verdächtigen Personen nimmt die Polizei Kamen unter der Rufnummer 02307 9213220 entgegen.

UPDATE: In Unna-Massen an der Wasserkurler Straße wurde in der Nacht zu Sonntag ein schwarzer Opel Vectra nicht nur zerkratzt, sondern zudem noch mit rohen Eiern beworfen.

facebook logo

Felina Kussauer Die sollten alle ein jahr lang für die geschädigten arbeiten! Wie kommt man auf so einen scheiß?! Kranke unmenschen.. mein neues auto ist hin!😡

Rundblick Unna Liebe Felina Kussauer, das tut uns echt leid! Was ist nur in solchen Köpfen los. Gar nichts vermutlich…!
Nikita Bak Neue Autos demolieren solche Idioten
😡😡😡
Die kriegen schon was sie verdienen Maus!

Felina Kussauer Wehe nicht…

Markus Berghoff Und wenn es einer Mitbekommt und dann direkt die gerechte Strafe verhängt ist man noch der Doofe… die armen Täter… 😠😠😠

Rundblick Unna Wenn diese gerechte Strafe darin besteht, den Tätern was auf die 8 zu geben, ist der selbst ernannte „Richter“ in der Tat der Doofe, Markus Berghoff.
Markus Berghoff Ja leider… mein Auto wurde auch mal „verschönert“ und im Grunde hatte ich den Stress und die Kosten… und falls man dann doch mal einen erwischt ist die Strafe lächerlich… das sind keine Abschreckungen mehr!!

Rundblick Unna Offensichtlich funktionieren die momentanen „Abschreckungs“szenarien tatsächlich nicht wirklich, Markus Berghoff…
Markus Berghoff Da sprüht jemand Meterweise Wände an und bekommt ein paar Sozialstunden… da pack ich mir an den Kopf… bei sowas wünsche ich mir dann mal wieder so einen Richter Gnadenlos!!! Der Respekt vor fremden Eigentum verschwindet immer mehr…
Christian Fromme Ey Markus ……gezz hör aber mal auf….ist doch alles halb so schlimm…..die Jungs hatten bestimmt eine schwere Kindheit…..und wurden nicht geliebt!

Markus Berghoff Stimmt Christian Fromme… die armen… können einem Leid tun…
Britta Wobser Auf die 8 😀 😀 😀
Heisst das nicht auf die 12 😀 dann schlägt‘ s 13 😉

Rundblick Unna Oder so, Britta Wobser:

Rundblick Unnas Foto.

Heiko Blitz Die Opfer sollten mit Baseballschläger und Sprühdosen in Rahmen eines Täter-Opfer-Ausgleiches in deren Wohnungen wüten dürfen, damit erkannt wird, was man anrichtet 😉

Rundblick Unna Aparte Idee… :-O
Heiko Blitz Die Richter sind lasch und einfallslos. Deshalb haben wir tolle Zustände hier. Was schreckt denn ernsthaft ab in Deutschland? Nichtmal Gefängnis.
Benjamin Bialetzki Naja, jemand der das falsche Lied im Internet herunterlädt wird härter bestraft als einer der 20.000 Euro Sachschaden an 17 Auto verursacht. So ist es hier im Moment!

Heiko Blitz Steuerbetrug wird härter bestraft als Körperverletzung und Vergewaltigung! Hier steht einiges schief!
Ingo Jensch Und das hat keiner mitbekommen ?

Rundblick Unna Genau das fragen wir uns ja auch…! :-/

Tobi Paj Asoziales pack. Ganz einfach

Kommentieren