Rundblick-Unna » Unnas Jusos finden: Steinmeier wäre guter Bundespräsident

Unnas Jusos finden: Steinmeier wäre guter Bundespräsident

Die Jusos in Unna finden: Außenminister Frank-Walter Steinmeier, SPD, wäre ein geeigneter Bundespräsident. In ihrer „Politischen Viertelstunde“ bei ihrem Treffen am Donnerstagabend diskutierten die 12 Jung-SPD´ler die „B-Frage“. Ihr einhelliges Urteil: Steinmeier wäre der richtige Mann für das Amt und genießt auch das nötige Vertrauen in der Bevölkerung.

Für die Nachfolge Joachim Gaucks steht aus SPD-Reihen auch der Europaparlamentspräsident Martin Schulz in der Diskussion. Als mögliche CDU-Kandidaten werden u. a. Norbert Lammert und Ursula von der Leyen gehandelt. Die Kür der Kandidaten ist noch völlig offen.

Die Unnaer Jusos planen derweil schon für die Landtags- und Bundestagswahl 2017. Sie beriefen eine Arbeitsgruppe, in der Vorschläge zum Wahlkampf und zur Mitgliedergewinnung entwickelt werden sollen. Die Ergebnisse der Gruppe sollen dann in den Stadtverbandsvorstand weitergeleitet und zur Diskussion gestellt werden.

(Quelle: http://www.spd-unna.de/)

Kommentare (4)

  • Hans Bergmann

    |

    Nee. Den Trauerkloß will ich nicht. Der lacht nur, wenn man ihn umdreht…..oder für Wahlkampffotos. Als politischer Visionär ist er mir nicht aufgefallen. Präsidenten sollen nicht nur durch die Welt reisen, sondern dem deutschen Volk Perspektiven und Anleitung geben. Oder sagen, wohin sich unsere Gesellschaft entwickelt. Da kam bisher nichts.

    Und nur, weil er bisher skandalfrei ist, heißt es noch lange nicht, dass er „fähig“ ist.

    Antworten

  • fürst

    |

    Vorschlag zur Mitgliedergewinnung: Besinnt euch auf eure Wurzeln!
    Dann könnte es in nächsten Jahrzehnten noch einmal was werden.
    Der Schröder-Zögling Steinmeier bringt es nicht.

    Antworten

  • Markus Antonius

    |

    Ausgerechnet Steinbeisserfilet, der einzige Außenminister auf diesem Globus, der seinem eigenen Land bzw dem Verteidigungsbündnis, dem es angehört, Aggression unterstellt. Ein Apeasement Politiker übelster Sorte, der ohne zu zögern Millionen von Menschen Diktatoren ausliefert um des lieben Friedens Willen.
    Friede an sich ist kein Wert. Nur Friede in Recht und Freiheit hat Bestand. Und er ist es wert, daß man dafür kämpft.

    Antworten

  • tipra

    |

    Hierüber kann man sicherlich geteilter Meinung sein.

    Antworten

Kommentieren