Rundblick-Unna » Unheimlicher Verfolger: „Kurde“ (19) zeigt Bergkamenerin Pistole – „Komm mit mir!“

Unheimlicher Verfolger: „Kurde“ (19) zeigt Bergkamenerin Pistole – „Komm mit mir!“

Unheimliche Begegnung am Samstagvormittag in Bergkamen. Eine 41jährige Frau ging im klatschenden Regen auf dem Gehweg der Hubert-Biernat-Straße in Richtung Marktplatz. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite fiel ihr ein junger Mann auf, der pudelnass am Eingang zum Friedhof stand.

Als die Bergkamenerin über den Marktplatz in Richtung Pestalozzistraße ging, sprach sie der junge Mann an – er war ihr offenbar gefolgt. Er erzählte, dass er 19 Jahre alt und Kurde sei. Er fragte die Frau, wie alt sie sei und nach anderen persönlichen Details.

In der Fußgängerzone war der Fremde dann irgendwann verschwunden. Als die 41Jährige über eine Stunde später denselben Weg zurückging, traf sie wieder auf den jungen Mann. Er suchte erneut das Gespräch und sagte schließlich, dass er ihr etwas zeigen wolle. Dann öffnete er seinen Rucksack – und zeigte der perplexen 41Jährigen eine Pistole. „Komm mit mir“, forderte er sie auf.

Die Bergkamenerin behielt Nerven, lehnte ab, woraufhin der junge Mann seinen Rucksack wieder schloss und weiterging…

Die verfolgte Frau zeigte die seltsame Begegnung am heutigen Tag bei der Polizei in Bergkamen an. Der junge Mann wird wie folgt beschrieben: Ca. 19 Jahre alt, ca. 170 bis 175 cm groß, kräftige Statur, Dreitagebart, rundliches Gesicht. Er war bekleidet mit einem dünnen dunkelblauen Kapuzenpullover, ¾ langen Shorts, dunklen Schuhen und trug einen blauen Rucksack mit hellblauem Reißverschlussteil oben bei sich. Er sprach Deutsch mit Akzent.

Hinweise nimmt die Polizei Bergkamen unter der Telefonnummer 02307/921-7320 oder 921-0 entgegen.

Kommentare (15)

Kommentieren