Rundblick-Unna » Unfallfluchten in Unna und Kamen – eine unter Zeugen

Unfallfluchten in Unna und Kamen – eine unter Zeugen

Unfall verursachen und aus dem Staub machen – zwei solcher feigen Aktionen sind am gestrigen Freitag wieder passiert,  einmal in Unna, einmal in Kamen. Im letzteren Fall geschah die Tat allerdings unter Zeugen – der Verursacher ist nach heutigem Stand bereits ermittelt.

In Unna wurde gestern zwischen 11.55 und 13.20 Uhr ein geparkter silberner Mercedes Benz auf der Friedrich-Liszt-Straße beschädigt. Der Unfallfahrer entfernte sich, ohne die erforderlichen Feststellungen zu ermöglichen, unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Der Sachschaden wird auf 2000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Unna (Tel.: 02303/9213122) entgegen.

Unter Zeugen passierte hingegen eine Verkehrsunfallflucht gestern in der Gertrud-Bäumer-Straße in Kamen: Die Dabeistehenden sahen, wie ein älterer Herr mit seinem Opel mehrfach auf einem Fußweg vor- und zurück rangierte, dabei vor eine Hecke und obendrein vor eine Hauswand prallte. Er entschied sich, das Malheur zu ignorieren und wegzufahren. Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle ist kein Kavaliersdelikt, und so ermittelte die Polizei: Nach derzeitigem Stand richtet sich der Verdacht gegen den Halter des Wagens, einen 76jährigen Kamener. Er wird sich mit den entsprechenden Konsequenzen zu beschäftigen haben.

UPDATE: Am gestrigen Abend, Freitag, wurde die Polizei gegen 22.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Jahnstraße in Bergkamen gerufen: Ein Zeuge hatte einen lauten Knall gehört und gesehen, wie ein PKW in Richtung Erich-Ollenhauer-Straße davonfurh. Es stellte sich heraus, dass ein geparkter Skoda erheblich beschädigt worden ist. Der Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizei in Kamen (Tel.: 02307/9213222) entgegen.

Kommentieren