Rundblick-Unna » Unfallflucht: Blonde Kleinwagenfahrerin erfasst Schüler (12) auf Rad

Unfallflucht: Blonde Kleinwagenfahrerin erfasst Schüler (12) auf Rad

Die Polizei sucht nach einer unfallflüchtigen blonden Frau, die gestern am frühen Nachmittag in Rhynern an der Werler Straße einen 12jährigen Radler anfuhr – und danach weiterfuhr, ohne ihre Personalie zu hinterlassen und ohne dem Kind zu helfen.

Der Junge wurde gegen 13.20 Uhr  in Höhe einer Tankstelle an der Werler Straße 370 von dem Pkw erfasst und schlug auf die Straße. Die Fahrerin, etwa 30 Jahre alte und blond, war vom Tankstellengelände gekommen und hatte den jungen Radfahrer offenbar zu spät gesehen.

Sie hielt kurz an,  erkundigte sich kurz nach dem Gesundheitszustand des Jungen und stieg dann direkt wieder in ihren Kleinwagen, um auf der Werler Straße  stadtauswärts davon zu fahren. Nach Auskunft des angefahrenen 12Jährigen, der bei dem Unfall verletzt wurde, trug die Frau zur Unfallzeit eine Brille.

Hinweise zur Flüchtigen nimmt die Polizei Hamm unter der Rufnummer 02381 9160 entgegen.

Kommentare (5)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Unglaublich, wie oft Fahrerflucht vorkommt.

    Antworten

  • Mimi Lüger via Facebook

    |

    Was ist nur los mit den Leuten? ????
    Keine Eier in der Hose. Sorry.

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Nicht mal Frauen haben noch Eier in der Hose, richtig.

      Antworten

    • Mimi Lüger via Facebook

      |

      Ja. Mir ist sowas auch schon passiert. Kind angefahren angehalten..Nach dem Jungen gesehen. Hab ihn nach dem Namen gefragt…schweppe weg war er….Wollte zu seinem Freund…War auf dem Rad. Da bin ich zur Polizei gefahren habe das dort gemeldet…Und irgendwie haben die den Jungen gefunden …

      Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Ja, es ist ja schon allein deswegen wichtig, weil Verletzungen manchmal erst später offenkundig werden. Wenn ein Kind sagt, alles ok, sollte man trotzdem nicht einfach wegfahren und geht-mich-nichts-mehr-an.

      Antworten

Kommentieren