Rundblick-Unna » Unfallflucht auf A 45: Drei Verletzte, darunter Kind – Dunkler Chrysler-Kombi gesucht

Unfallflucht auf A 45: Drei Verletzte, darunter Kind – Dunkler Chrysler-Kombi gesucht

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 45 sind am Samstagnachmittag drei Personen leicht verletzt worden. Der Unfallverursacher setzte seinen Weg unbehelligt fort. Die Polizei sucht nun nach einem dunklen Kombi von Daimer Chrylser, vermutlich aus dem Märkischen Kreis.

Der Unfall passierte gegen 13.55 Uhr in Fahrtrichtung Dortmund. Ein 33-jähriger Citroenfahrer bemerkte zwischen Meinerzhagen und Lüdenscheid-Süd plötzlich nahm er auf dem linken Fahrstreifen neben sich ein dunkles Auto, das offenbar die Fahrspur wechseln wollte – und das auch tat. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß, durch den der Citroen ins Schleudern geriet, gegen die rechte Schutzplanke und wieder zurück prallte – gegen den Ford einer 28-Jährigen. Fünf Menschen saßen im Citroen: der Fahrer, eine 33-jährige Frau und drei Kinder (1, 6 und 10). Das zehnjähriges Mädchen wurde verletzt, ebenso wie die beiden Erwachsenen, alle anderen blieben zum Glück unbeschadet – auch die Fahrerin de Ford und ihrr 30-jähriger Beifahrer.

Der Unfallflüchtige, der – oder die – das alles angerichtet hat, soll einen schwarzen Kombi von Daimler Chrysler gefahren haben. Vermutlich hatte er ein Kennzeichen aus dem Märkischen Kreis. Zeugen bitte melden bei der Autobahnpolizeiwache Hagen unter Tel. 0231/132-4621.

Kommentieren