Rundblick-Unna » Unfallflucht an Stadtgrenze: Syrer auf Fahrrad angefahren und bewusstlos liegengelassen

Unfallflucht an Stadtgrenze: Syrer auf Fahrrad angefahren und bewusstlos liegengelassen

Ein hässlicher Fall von Unfallflucht beschäftigt die Polizei in Dortmund. An der Stadtgrenze zu Massen (Wickede) wurde am Dienstagabend ein 35jähriger Syrer auf einem Fahrrad von einem Pkw angefahren. Der Mann blieb kurzzeitig bewusstlos auf der Fahrbahn liegen. Der Unfallfahrer verschwand.

Der 35-Jährige radelte um 18.30 Uhr auf der Binnerstraße in Richtung Osten. Kurz vor der dortigen Linkskurve näherte sich ihm nach eigenen Angaben ein Fahrzeug von hinten. Dieses berührte das Hinterrad des Fahrrads, woraufhin sich der 35-Jährige überschlug. Kurze Zeit war er anschließend bewusstlos. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den Verletzten oder den entstandenen Schaden zu kümmern.

Ein Rettungswagen brachte den Radfahrer in ein Krankenhaus.

Laut Zeugenangaben handelte es sich bei dem flüchtigen Pkw um ein Fahrzeug mit Schrägheck, möglicherweise um einen VW Golf.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Unfallverursacher und/oder das flüchtige Fahrzeug geben können. Melden Sie sich bitte bei der Polizeiwache Asseln unter 0231-132-3721.

Kommentare (1)

Kommentieren