Rundblick-Unna » Unfall durch Vandalismus und radelnder Handy-Dieb in Hamm

Unfall durch Vandalismus und radelnder Handy-Dieb in Hamm

Ein Handydieb auf dem Fahrrad war am Sonntag in Hamm aktiv. Gegen 20.10 Uhr war eine 24-Jährige zu Fuß auf der Bahnhofstraße unterwegs. Plötzlich fuhr ein Fahrradfahrer von hinten an ihr vorbei und riss ihr das Handy aus der Hand.
Der Verdächtige ist zwischen 1,80 Meter und 1,90 Meter groß, hat eine normale Statur, schwarze, mittellange, leicht gelockte Haare. Der Mann mit südländischem Erscheinungsbild trug eine auffällige Weste: sie war hinten schwarzweiß gestreift.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

In Bockum-Hövel kam es am frühen Sonntagmorgen zu einem Unfall durch abgerissene Teile einer Plakatwand. Unbekannte hatten das Plakat abgerissen und den Rahmen der Plakatwand dabei beschädigt. Es kam, wie es kommen musste … Gegen 4.15 Uhr befuhr eine 66-Jährige mit ihrem Auto den Nordenstiftsweg in Richtung Bockumer Weg. Im Bereich der Unterführung fuhr sie dann über Teile der Plakatwand. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Zuvor hatte sie noch vier Jugendliche weglaufen sehen.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

Auch in Hamm-Uentrop kam es zu Sachbeschädigungen. Ganze drei Autos beschädigten Unbekannte am vergangenen Samstag in der Zeit zwischen 22.40 Uhr und 23.30 Uhr, auf dem Kirschenweg und dem Hans-Werner-Langkamp-Weg. In allen Fällen wurde ein Außenspiegel abgetreten. Ein Zeuge vom Hans-Werner-Langkamp-Weg konnte zwei Jugendliche beobachten.
Die Tatverdächtigen sind zirka 1,80 Meter groß, hatten eine schlanke Statur und trugen weiße T-Shirts. Ein Anwohner vom Kirschenweg hatte ebenfalls zwei Jugendliche gesehen. Einer von ihren trug einen Kapuzenpullover.
Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02381 916-0 bei der Polizei zu melden.

Kommentieren